Vor allem im Bereich Bad Feilnbach und Samerberg

Chaos an Wanderparkplätzen am Sonntag - Polizei greift durch

Bad Feilnbach/Samerberg - Das traumhafte und sonnige Wetter lockte am Sonntag (18. Mai) vielerorts Einheimische sowie auch zahlreiche Ausflügler aus dem Münchner Umland in das Inntal.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Vor allem im Bereich von Bad Feilnbach und Samerberg kam es aufgrund des hohen Besucherandrangs an den Wanderparkplätzen immer wieder zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Gegen 10 Uhr waren die ersten Wanderparkplätze bereits überfüllt.

Die Polizei Brannenburg musste daraufhin über 60 Fahrzeuge wegen Falschparkens beanstanden und gebührenpflichtig verwarnen.

Aus diesem Grund bittet die Polizei Brannenburg nur die ausgewiesenen Wanderparkplätze zu benutzen. Fahrzeuge, welche u.a. verbotswidrig außerorts auf Vorfahrtsstraßen parken oder so entlang der Fahrbahn abgestellt sind, dass die erforderliche Restfahrbahnbreite von mindestens 3 Metern unterschritten wird, werden konsequent beanstandet.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare