Hoffrohne setzt auf Teamwork

Bad Feilnbach - Der zukünftiger Kurdirektor – Florian Hoffrohne – will bei seiner Arbeit auf Teamwork setzen. Das sagte er im Charivari-Interview.

Hoffrohne erklärte, dass es aber noch zu früh sei, um von Zielen und Strategien zu sprechen. Vielmehr wolle er sich daran orientieren, was die Bad Feilnbacher von ihm wollen Zurzeit führt ihn der amtierende Kurdirektor Sepp Höfer ein, beide werden noch drei Monate gemeinsam arbeiten, bevor Höfer in Rente geht.

Bisher kennt Hoffrohne die Region vor allem aus Urlauben, Mitte März zieht er nach Au.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare