Alkoholfahrt bei Bad Feilnbach

Chemnitzer (51) rauscht mit zwei Promille in Straßengraben

Bad Feilnbach - Am Mittwochabend, den 16. Dezember, fuhr ein 51-jähriger Chemnitzer in einen Straßengraben. Für Unfallursache stellte die Polizei zwei Promille bei den Transporterfahrer fest.

Die Meldung der Polizeiinspektion Brannenburg im Wortlaut:

Am Mittwoch, den 16. Dezember, gegen 23.45 Uhr, fuhr ein 51-jähriger Mann aus Chemnitz mit einem VW Transporter mit Pritschenaufbau in der Gemeinde Bad Feilnbach auf der St.-Str. 2010 von Au b. Bad Aibling kommend in Richtung Rosenheim.

Vorm Kreisverkehr, Torfwerkkreisel, geriet der Mann rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Hierbei entstand an seinem Transporter ein Schaden am Unterboden von etwa 1000 Euro. Ein Fremdschaden entstand hierbei nicht. Der Grund für den Unfall dürfte darin liegen, daß der Mann knapp zwei Promille Alkohol im Blut hatte. Nachdem bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde, wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Laut seinen ersten Angaben macht der Mann einen gewichtigen Grund für seine Fahrt zwischen 21 und 5 Uhr gelten, dies bedarf jedoch noch der genaueren Abklärung.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt

Kommentare