Westtangente: Hauptarbeiten haben begonnen

+
Anton Heindl, 2. Bürgermeister in Rosenheim (Links) mit Landrat Josef Neiderhell bei der Besichtigung des ersten Bauabschnitts zur Westtangente.

Kolbermoor - Die Arbeiten für die Westtangente gehen in die heiße Phase. Wir sagen Ihnen, was Sie als Autofahrer in den kommenden Monaten zu erwarten haben:

Seit dem vergangenen Jahr laufen die Vorarbeiten für den ersten Bauabschnitt der Westtangente Rosenheim von der A 8 bis nach Kolbermoor zur Staatsstraße 2078. Auch im Bereich der künftigen Anschluss-Stellen an der Autobahn wurde schon mit den Arbeiten begonnen. In dieser Woche sind nun die Hauptarbeiten für die Strecke und die Kaltenbrücke gestartet.


Abschnitt 1 der Westtangente

Erster Bauabschnitt der Westtangente
Die Arbeiten für die Brücke über die A8 (Nr. 0.1) werden Ende 2013 beginnen und bis Ende 2014 dauern. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Der Bau des Kreuzungsbauwerks mit Transalpine Pipeline (Nr. 0.2) ist bereits abgeschlossen. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Mit dem Bau der Brücke über die Westtangente (Nr. 0.3) wird 2013 begonnen. Bis Herst 2014 sollen die Arbeiten fertig sein. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Der Bau der Kaltenbrücke (Nr. 1.1) beginnt 2014 und dauert bis zum Frühjahr 2015. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Diese geplante Brücke über die Westtangente (Nr. 2.1) wird bis Juli 2013 fertiggestellt sein. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Die andere Brücke über die Westtangente (Nr. 2.2) ist bereits fertiggestellt. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Die Brücke über die St 2078 (Nr. 3.1) wird zwischen 2014 und 2015 errichtet. Einen genauen Zeitplan gibt es noch nicht. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Die Stationen der ersten Baumaßnahme im Überblick. © Grafik: Staatliches Bauamt Rosenheim
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Hier wird die Westtangente entlanglaufen. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Über die St 2078 wird an dieser Stelle eine Brücke gebaut. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Der weitere Verlauf der Westtangente. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Hier wird der Geh- und Radweg verlegt. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Hier wird der Geh- und Radweg verlegt. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Hier wird der Geh- und Radweg verlegt. © ps
Erster Bauabschnitt der Westtangente
Hier wird der Geh- und Radweg verlegt. © ps

Die Erschließung der Baustelle erfolgt von der St 2010 westlich von Westerndorf bei Stocka sowie von der St 2078


Dossier:

östlich des Postverteilerzentrums in Kolbermoor. Damit möglichst wenig Beeinträchtigung für den Verkehr entsteht, werden an beiden Zufahrten Linksabbiegespuren eingebaut und die Zufahrtsbereiche asphaltiert. Eva Weber, Projektleiterin der Westtangente: "Für den Bauabschnitt werden rund 140 Kubikmeter Baumaterialien benötigt, die angeliefert werden müssen." Ohne die Abbiegespuren sei die Anlieferung logistisch fast nicht machbar.

Die Baumaßnahmen dafür haben bereits begonnen und werden mit dem Ende der Pfingstferien abgeschlossen sein. "Zum Einbau der Linksabbiegespuren ist es notwendig, die Straße halbseitig zu sperren und den Verkehr mit Ampelregelungen zu führen", so Weber weiter. Zeitgleich wird in dieser Woche auch der Geh- und Radweg entlang der Staatsstraße verlegt. An der Staatsstraße 2078 muss außerdem der Forellenweg für diese zwei Wochen geschlossen werden. Für die Anlieger gibt es eine Anschlussmöglichkeit an den Renkenweg.

Westtangente: Gäste beim Pressetermin

Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps
Westtangente: Gäste beim Pressetermin
Einige Politiker aus der Region informierten sich am Freitag über die Arbeiten am Bauabschnitt der Westtangente zwischen Rosenheim und Kolbermoor. © ps

Anschließend laufen die Vorbereitungen für den Bau der Kaltenbrücke an. 2014 soll dann mit Brückenbau begonnen werden. Zeitgleich werden die Arbeiten an der Strecke fortgeführt. Ebenfalls 2014 beginnen auch die Arbeiten für die Anschluss-Stelle der Westtangente an die St 2078. Die Fertigstellung ist für den Spätsommer 2015 geplant. Claus Olk vom Staatlichen Bauamt in Rosenheim: "Die Kosten für den gesamten Bauabschnitt liegen bei ca. 8,5 Millionen Euro." Für den folgenden Abschnitt gebe es allerdings noch keine Finanzierung. "Einige der Maßnahmen müssen erst von Berlin genehmigt werden. Das dauert seine Zeit", so Olk.

Kommentare