Berichtigung für städtisches Grundstück

Kolbermoor - Mit der vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes "Alte und neue Siedlung - Mörikestraße" befasste sich der Kolbermoorer Bauausschuss in der jüngsten Sitzung.

Ursprünglich war das städtische Grundstück im Bebauungsplan "Alte und neue Siedlung" als öffentliche Verkehrsfläche ausgewiesen, wie Bürgermeister Peter Kloo erläuterte. Im Zuge der Überarbeitung des Bebauungsplanes für den Teilbereich 2b "Mörikestraße" sei dieses Grundstück jedoch versehentlich als "Private Zufahrt" gekennzeichnet worden. Laut Kloo ist das städtische Grundstück gemäß dem Bebauungsplanentwurf vom Mai dieses Jahres wieder als öffentliche Verkehrsfläche festzusetzen.

"Die Ausweisung als private Verkehrsfläche kommt nur für solche Verkehrsflächen in Betracht, die nicht den Charakter einer öffentlichen Straße haben sollen", sagte Kloo. Dieses Grundstück sei jedoch Teil der öffentlichen Erschließungsanlage "Mörikestraße". Deshalb sei eine Berichtigung notwendig.

Ohne Gegenstimme beschloss das Gremium die Änderung des Bebauungsplanes "Alte und neue Siedlung - Mörikestraße" in Bezug auf das Grundstück. Als Grundlage kam der Änderungsentwurf vom vergangenen Mai zum Tragen.

dli/Mangfall-Bote

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT