Die besten Landschaftsgärtner kommen aus Freising

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Sieger des 8. Bayern Cups Christian Dobler (li.) und Marco Fükelsberger (re.) mit Ausbilder Martin Gaissmaier

Rosenheim - Auf dem Gelände der Landesgartenschau trafen sich Landschaftsgärtner aus ganz Bayern zum Berufswettkampf.

Beim 8. Berufswettkampf der bayerischen Landschaftsgärtner erzielten Christian Dobler und Marco Fükelsberger aus der Freisinger Firma Gaissmaier Landschaftsbau GmbH & Co. KG den ersten Platz. Bei dem zweitägigen Wettbewerb vom 9. bis 10. April auf der Landesgartenschau Rosenheim traten acht Teams aus ganz Bayern gegeneinander an, um die Planung des Landschaftsarchitekten Alexander Oberbauer aus Amerang zu realisieren und die bayerischen Teilnehmer am Bundeswettkampf Mitte September 2010 auf der Fachmesse GaLaBau zu ermitteln.

Mit nur 11 Punkten Vorsprung siegten die Freisinger knapp vor dem Team Sebastian Fahn und Stefan Schellhorn von Schleitzer baut Gärten in München. Markus Ginzinger und Sebastian Müller, beide aus der Firma Brunner & Dreke im niederbayerischen Train, erreichten Platz drei. Der Präsident des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern Ulrich Schäfer gratulierte den Siegern: „Obwohl die bisher schwierigste Wettbewerbsaufgabe zu bewältigen war, die jemals bei einem Bayern Cup gestellt wurde, haben unsere jungen Talente ihr handwerkliches Geschick bewiesen“. Der Knackpunkt des Wettbewerbs war der korrekte Bau einer halbrunden Mauer, die mit dem schwer zu bearbeitenden Naturstein aus dem österreichischen Rauris zu bauen war.

Bilder vom Bayern Cup auf dem LGS-Gelände

Bayern Cup 2010 - Berufswettkampf der Landschaftsgärtner

Dazu Christian Dobler: „Der Stein ist wirklich schön, aber er hat seine Tücken. Ich glaube, alle Teams hatten da die gleichen Schwierigkeiten." Volle Punktzahl erzielten die beiden für ihre Holz- und Pflasterarbeiten. Marco Fükelsberger: „Besonders gut sind uns die Pflasterung aus Granit und das Holzdeck gelungen. Für die aufwändige Staudenpflanzung wurde die Zeit dann sehr knapp, aber wir sind in allerletzter Minute doch fertig geworden.“ Die beiden werden nun die bayerischen Landschaftsgärtner auf der Deutschen Meisterschaft in Nürnberg vertreten. Auf der Fachmesse GaLaBau, die weltweit größte Messe für die Branche Garten- und Landschaftsbau, werden sie gegen eine starke Konkurrenz aus ganz Deutschland antreten. Dort wird in zwei Tagen das Teilnehmerteam an den Internationalen Meisterschaften in London 2011 ermittelt.

Pressemeldung Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser