Rathaus-Neubau: Boden wird untersucht

+
Bodenuntersuchung auf dem Marienplatz.

Bad Aibling - Baufahrzeuge haben den Marienplatz in Bad Aibling eingenommen - zwar ist der Startschuss für den Neubau des Rathauses noch nicht gefallen, doch die vorbereitenden Arbeiten laufen bereits.

Am Dienstag und Mittwoch wird eine Erkundungsbohrung durchgeführt, um die Beschaffenheit des Untergrunds zu eruieren (Schichtenfolge), ebenso die thermischen Gegebenheiten. In diesem Zusammenhang wird geprüft, ob am Marienplatz Erdsonden angebracht werden können: zum Wärmen im Winter und gleichzeitig zum Kühlen im Sommer.

"Die Kühlung des Gebäudes soll ebenfalls über den Untergrund erfolgen", so Experte Björn Röhle von der Firma Transplan (Energieplanung Rathaus-Neubau). Aktuell wird bis auf eine Tiefe von 100 Metern gebohrt - in der Hoffnung, nicht auf die zweite Grundwasserschicht zu stoßen, die nicht angetastet werden dürfte.

Bei Erfolg würde das Bohrloch ausgebaut, mit Leitungen bestückt und kommende Woche thermische Leistungstests durchgeführt. Anhand dieser Daten würde dann die Energietechnik des Rathaus-Neubaus geplant.

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT