"BoulderAirea" in Bad Feilnbach eröffnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Feilnbach -"BoulderAIRea" der Kletterspaß pur in Bad Feilnbachs Natur steht ab sofort allen Liebhabern des Klettern und Kraxelns zur Verfügung.

Mit einer gelungenen Eröffnungsfeier wurde bisher einzigartige Anlage dieser Art am südlichen Ausgang des Waldwegs zum Reithofpark im Beisein von Zweiten Bürgermeister Vitus Gasteiger, Katrin Strasser von „Klinik+More“, sowie den Erfindern Daniela und Uwe Wilfert offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Eröffnung der Boulder-Anlage in Bad Feilnbach

„Diese Einrichtung ist ein wertvoller Zugewinn nicht nur für die Gemeinde mit seinen Bürgern und Gästen, sondern für viele Interessenten aus den Regionen der Landkreise Rosenheim und Miesbach und darüber hinaus.“, schwärmte nicht nur das stellvertretende Gemeindeoberhaupt, sondern auch Kur- und Fremdenverkehrsdirektor Florian Hoffrohne.

Ebenso als prägnant wertete Ulrich Thoma das neue Event, das sich in geeigneter Weise zwischen Reithofparkklinik und Tenda-Campingplatz mit Ausblick des herrlichen Gebirgspanoramas mit der „Schlafenden Jungfrau“ und Wendelstein in die Landschaft einfügt.

„Klettern draußen“ zu jeder Jahreszeit und dabei mit Freude den Kraftsport zum Erlebnis machen, war die Idee von Uwe Wilfert, der zusammen mit Ehefrau Daniela, die das geniale Konzept am europäischen Patentamt schützen ließ und erstmalig im „Bayerischen Meran“ am Wendelstein verwirklichte. Allen Witterungseinflüssen durch eine fein durchdachte Dachkonstruktion gefeit, ermöglichen etwa eintausend Griffschalen und Noppen eingeteilt in zwei Blöcken Klettermöglichkeiten aller Schwierigkeitsgrade für jedes Alter. Die jeweilige Klettertour kann jeder für sich wählen und bestimmen und somit das „Bouldern“ zum Freizeitvergnügen mit Verbesserung eigener Kraft, Ausdauer und Fitness der besonderen Art werden zu lassen.

Ein Anreiz, den sich im Rahmen der Eröffnung mit Schnupperklettern, vor allem zahlreiche jüngere Besucher nicht entgehen ließen. So bildeten sich nach dem eigentlichen Kletterstartschuss durch Uwe Wilfert längere Schlangen an der Kasse, mit Schülern, Jugendlichen und erwachsene Kraxlern, die sich bei Bedarf die passenden Schuhe oder auch Magnesiumbeutel ausleihen konnten. An den Wänden und Überhängen sich kräftig klammernd und von Griff zu Griff hangelnd standen persönliche Herausforderung und Anreiz im Mittelpunkt.

Loslassen und auch kurz fallen lassen und die Grenzen der eigenen Höchstleistung nicht überschreiten ist in dieser Anlage kein Problem. Für Sicherheit sorgen speziell entwickelte Matten sowie „CrahPads“ die manche Stürze auf sanfte Weise auffangen.

Wer die „BoulderAIRea“ als Anfänger oder völlig unbedarfter Einsteiger in Sachen klettern kennenlernen möchte, kann am Dienstag 17. Mai ab 18.00 Uhr einen Schnupperkurs besuchen. Margit Schelling vermittelt nach Entrichtung einer Kursgebühr von zehn Euro wichtige Schritte ins unbeschwerte „Bouldern“.

P. Strim

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser