Bis zu 16.000 Lkw-Fahrten mehr im Jahr

Bruckmühl - Die Bruckmühler Firma Hafner Beton muss schon bald bis zu 200.000 Tonnen Sand aus München an die Höglinger Weiher schaffen - so zumindest will es eine Gesetzesänderung.

Bis zu 16.000 Lkw-Fahrten mehr pro Jahr könnte es schon bald im Bruckmühler Umland geben. Grund dafür ist eine Gesetzesänderung durch das bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen. So muss die Bruckmühler Firma Hafner Beton laut einem Bericht des Mangfall-Boten deswegen bis zu 200.000 Tonnen Sand aus dem Münchner Umland zum Kiesabbau an die Höglinger Weiher transportieren - was 8000 Lkw-Fahrten einfach bedeutet. Belastungen auf den Straßen, für Umwelt und Bürger würden dabei in Kauf genommen, wie Hafner-Geschäftsführer Alexander Uhl gegenüber dem Mangfall-Boten bedauert. Die Firma habe bereits gegen die neie Gesetzeslage geklagt, berichtet der Mangfall-Bote weiter.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie im Mangfall-Boten oder auf ovb-online.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bruckmühl

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT