Aktion zum Schulstart soll Autofahrer sensibilisieren

"Schokolade und Zitrone" - Polizei greift zu ungewöhnlicher Methode

Bruckmühl - Mit der Präventionsaktion „Schokolade und Zitrone“ möchte die Polizei am kommenden Freitag Morgen, im Rahmen des Schulstarts zur Einhaltung der Verkehrsregeln aufrufen.

Der Pressebericht im Wortlaut: 

Am Freitag, 13. September, von 7.15 Uhr bis circa 8 Uhr, findet zum Schulbeginn, im Umfeld der Justus-von Liebig-Schule, in 83052 Bruckmühl, Hans-Scheibmaier-Straße, eine Verkehrsaktion der Polizeiinspektion Bad Aibling statt. 

Hierbei möchte die Polizei das Augenmerk der Autofahrer und Eltern richten, die ihre Kinder selbst zur Schule bringen. Denn gerade im Bereich von Schulen ist die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit besonders, damit unsere kleinsten und schwächsten Verkehrsteilnehmer sicher zur Schule und auch sicher wieder nach Hause kommen. Dabei werden die Autofahrer im Rahmen der Aktion „Schokolade – Zitrone“ je nach Fahrweise mit einer Schokolade belohnt oder mit einem kleinen saueren „Geschenk“ verwarnt. Dies soll dann an die richtige Verhaltensweise erinnern. Außerdemwird den Kindern der Grundschule im Anschluss die Aktion „Toter Winkel“ dargestellt. Hierzu wird ein Lkw mit einer entsprechend drapierten Plane zur Darstellung des toten Winkels im Schulhof aufgestellt.

Auch Polizeipräsident Robert Kopp wird bei der Aktion zugegen sein um sich selbst ein Bild der Lage zum Schulbeginn zu machen. Über Ihre zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bruckmühl

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT