Bruckmühl: Nein zu TTIP, Ja zu Funkstation

Bruckmühl - Weltpolitik trifft auf kommunale Belange: Der Gemeinderat sprach sich zum einen gegen das Freihandelsabkommen TTIP aus - und befasste sich erneut mit einer Digitalfunk-Station.

Auf Antrag der Grünen-Gemeinderatsfraktion befassten sich die Bruckmühler Räte in ihrer jüngsten Sitzung mit den Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TSA. Fraktionssprecherin Gabriele Hauser bemängelte vor allem fehlende Transparenz bei den Abkommen. Der Gemeinderat folgte ihr und lehnte es mit 14:7 Stimmen ab, die Freihandelsabkommen zu befürworten, wie der Mangfall-Bote in seiner heutigen Ausgabe berichtet.

Auch die geplante BOS-Digitalfunk-Basisstation südlich von Waith war wieder Thema. Bürgermeister Richter verneinte, dass  die Funkanlage Auswirkungen auf die Trinkwasserleitung in Götting habe. Der Gemeinderat befürwortete mit 19:2 Stimmen die Errichtung im Rahmen der bauplanungsrechtlichen Anhörung, so der Mangfall-Bote.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der heutigen Ausgabe des Mangfall-Boten oder unter www.ovb-online.de.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bruckmühl

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT