Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hygieneregeln sind einzuhalten

Rathaus in Bruckmühl ab 4. November nur nach vorheriger Terminvereinbarung geöffnet

Bruckmühl - Die Rathausverwaltung steht ab Mittwoch, 4. November 2020 unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern Corona bedingt wieder nur nach vorheriger Terminvereinbarung zur Verfügung. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Termine sind – in sachlich notwendigen Fällen - im jeweiligen Aufgabenbereich zu vereinbaren. Die Rathaustüren bleiben wieder geschlossen und die Besucher werden direkt an der Rathaustüre abgeholt und wieder hinausbegleitet. Der Markt Bruckmühl weist außerdem darauf hin, dass bei Behördengängen grundsätzlich Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden müssen. Dafür können den Besuchern Einwegmasken zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich gilt selbstverständlich, einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Personen mit Krankheitssymptomen ist der Besuch im Rathaus nicht gestattet. Das Einhalten der üblichen Hygieneregeln versteht sich von selbst. Die angeordnete Maskenpflicht gilt für Personen ab dem sechsten Lebensjahr. Wir bedauern die erneute Beschränkung des Publikumsverkehrs und hoffen auf Verständnis für diese Maßnahmen.

Pressemeldung des Markt Bruckmühl

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann (dpa/Symbolbild)

Kommentare