Interesse an der Zuteilung eines Grundstücks?

Soziales Wohnbaulandprogramm in der Gemeinde

Bruckmühl - Vom Markt Bruckmühl werden im Bereich des Bebauungsplanes „Brucker Feld" vier Bauparzellen im Rahmen des Sozialen Wohnbaulandprogramms vergeben.

Sie haben an der Zuteilung eines Grundstücks Interesse? Für die notwendige Bewerbung finden Sie nachfolgend alle wichtigen Informationen sowie einen Fragebogen, welcher bis spätestens Freitag, 09. September 2016 an den Markt Bruckmühl zurückzusenden ist.

Eine Bewerbung verpflichtet Sie nicht zu einem Kauf, auch wenn Sie ein Grundstück zugesprochen bekämen. Verbindlich ist der Kauf erst, wenn nach einer erfolgten Zuteilung eine notarielle Verbriefung des Grundstückskaufes erfolgt ist.

Der Verkauf erfolgt unter Zugrundelegung der aktuellen Vergaberichtlinien.

Bei den zu vergebenden Grundstücken handelt es sich um Bauparzellen zur Errichtung von vier Doppelhaushälften. Der Kaufpreis beträgt 175 €/m² einschließlich Erschließungskosten.

Nähere Angaben zu den Grundstücken entnehmen Sie bitte der Grundstücksausschreibung.

Die Grundstücke sind nach notarieller Beurkundung bzw. einer vorliegenden Baugenehmigung bzw. Genehmigungsfreistellung ab Januar 2017 bebaubar. Mit dem Bau der zu errichtenden Gebäude muss bis spätestens 01.07.2017 begonnen werden. Bis zum 31.12.2019 müssen diese bezugsfertig errichtet sein. Die Erwerber von Bauparzellen verpflichten sich gegenüber dem Markt Bruckmühl, diese für einen Zeitraum von 15 Jahren selbst zu nutzen. Außerdem ist von Käufern notariell zu versichern, dass alle zur Vergabe gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen. Bei Verstößen behält sich der Markt Bruckmühl ein Wiederkaufsrecht bzw. eine Aufzahlung des Käufers zum Verkehrswert vor. Entwürfe der umfassenden notariellen Kaufverträge können voraussichtlich ab ca. Mitte August 2016 im gemeindlichen Liegenschaftsamt eingesehen werden.

Nähere Infos erhalten Sie hier

Die Entscheidung über die Vergabe wird voraussichtlich im September 2016 vom Marktgemeinderat getroffen. Die notarielle Beurkundung ist für November 2016 vorgesehen. Die Geeinde empfiehlt, vor einer Bewerbung die Finanzierbarkeit des Vorhabens mit einer Bank abzuklären. Vor der notariellen Beurkundung des Kaufes bzw. bis zum Vergabetermin ist in geeigneter Form ein Nachweis zu erbringen, dass die Finanzierung gesichert ist bzw. ein ausreichendes Eigenkapital für den Grunderwerb sowie die zu erwartenden Baukosten vorhanden ist.

Das Wahlrecht für die Grundstücke richtet sich nach einer Rangliste, welche vom Marktgemeinderat beschlossen wird. Grundlage hierfür sind die aktuellen Vergaberichtlinien des Marktes Bruckmühl. Stichtag für die zur Vergabe maßgeblichen Daten ist der 01.07.2016.

Abschließend weist die Gemeinde darauf hin, dass aus diesem Schreiben kein Rechtsanspruch auf Zuteilung eines Grundstückes abgeleitet werden kann.

Quelle: Markt Bruckmühl

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bruckmühl

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT