Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf Staatsstraße 2078 bei Bruckmühl

Bad Feilnbacherin (26) verletzt und 70.000 Euro Schaden

+

Bruckmühl - Am Mittwochabend ereignete sich gegen 20.20 Uhr auf der Staatsstraße 2078 ein Verkehrsunfall. Dabei wurde ein junge Frau aus Bad Feilnbach verletzt. Außerdem entstand hoher Schaden.

Update, Donnerstag, 5.25 Uhr - Polizeimeldung:

Eine 26-jährige Bad Feilnbacherin fuhr mit ihrem Nissan Micra von Kirchdorf kommend auf die Staatsstraße und übersah dabei einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Audi RS6 Quattro. Der Fahrzeugführer des Audi, ein 58-jähriger Feldollinger, konnte glücklicherweise noch leicht nach links ausweichen, so dass sein Fahrzeug lediglich in den Motorblock des Nissan einschlug. 

Durch den Aufprall wurde der Nissan mehrere Meter über die Fahrbahn geschoben und der Audi kam nach links von der Straße ab. Die Insassen des Audi blieben unverletzt. Die 26-jährige Fahrerin des Nissan wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von etwa 70.000 Euro. Diese mussten abgeschleppt werden. 

Die Staatsstraße musste zur Bergung und Unfallaufnahme für ca. eineinhalb Stunden vollgesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Zur Unterstützung waren die Feuerwehren Bruckmühl, Heufeld und Högling mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Update, 22.10 Uhr:

Wie auf Bildern von der Unfallstelle zu sehen ist, sind ein schwarzer Audi und ein gleichfarbiger Nissan Micra in den Unfall involviert gewesen. Der Audi mit Rosenheimer Kennzeichen ist dabei in der Wiese neben der Straße gelandet. Beide Fahrzeuge sind an der Front demoliert.

Unfall mit zwei Autos auf der St2078

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Zudem haben an beiden Fahrzeugen Airbags ausgelöst. Zu möglichen Verletzten ist weiterhin nichts bekannt. Mindestens eine Person soll laut Berichten von vor Ort mit dem Krankenwagen abtransportiert worden sein.

Unterdessen ist die Straße laut aktuellen Verkehrsmeldungen wieder für den Verkehr freigegeben.

Weitere Informationen dazu folgen.

ksl

Erstmeldung 21 Uhr:

Die Staatsstraße St2078 beziehungsweise die Münchener Straße in Heufeld ist derzeit zwischen dem Abzweig nach Aich und dem Abzweig nach Bad Aibling in beiden Richtungen gesperrt. Laut aktuellen Verkehrsmeldungen von bayerninfo.de hat sich dort am Abend ein schwerer Unfall ereignet. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Erkenntnisse zum Unfallhergang oder möglichen Verletzten liegen derzeit nicht vor. Weitere Informationen folgen.

ksl

Kommentare