Verdächtige Geräusche aus dem Wertstoff-Container

Kleines Wunder für verunglückten Igel in Bruckmühl

+

Bruckmühl - Ein kleiner Igel wurde durch Zufall in einem Dosencontainer entdeckt und konnte unverletzt gerettet werden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Mehr als nur Glück hatte heute dieser süße Stachelritter! Ein Fussgänger hörte zufällig beim Spaziergang mit seinen Kindern Geräusche, die aus einem Container für Weißblech in Bruckmühl Richtung Vagener Au an der Mangfall kamen. Die Kinder wurden neugierig und wollten in den Container schauen um zu sehen, woher das Rascheln kam. 

Gesagt, getan, und was sahen sie, als sie in den Container schauten? Einen Igel, mitten zwischen den Dosen. Als eigene Rettungsversuche nicht funktionierten, meldete sich der Finder beim Tierschutzverein Bruckmühl, der sofort tätig wurde. Mit einem Rechen funktionierte die Rettung leider auch nicht, dann kam die zündende Idee: ein Apfelernter! Und mit dem richtigen Werkzeug klappte es sofort, der Igel war gerettet! 

Mit einem Apfelernter wurde  der  süße Stachelritter aus seiner misslichen Lage befreit.

Er war, Gott sei Dank, nicht verletzt und gut genährt und konnte somit gleich wieder in die Freiheit entlassen werden. Wer sich fragt, wie der Igel in diese missliche Lage kommen konnte? Viele Leute lassen z.B. den gelben Sack draussen stehen und dann kann es schnell passieren, dass ein hungriger Igel oder andere Tiere auf der Suche nach Futter auch dort suchen und kriechen dann auch gerne mal in Säcke oder Kartons. 

Also bitte nicht zugänglich machen, z.B. indem man den Sack hoch hängt. Dieser Igel hatte auf alle Fälle Glück im Unglück und er hat sein Abenteuer wie durch ein Wunder überlebt! Danke an den Finder und die Retter!

Nach seiner Rettung wurde der kleine Pechvogel wieder in die Freiheit entlassen.

Pressemitteilung Tierschutzverein Bruckmühl und Umgebung e.V.

Quelle: mangfall24.de

Kommentare