Bürgerentscheid in Bruckmühl gescheitert

Bruckmühl - Zum ersten Mal wurde in Bruckmühl ein Bürgerentscheid durchgeführt. Im Mittelpunkt der Entscheidung stand am Sonntag das geplante Betonwerk in Noderwiechs.

Der erste Bürgerentscheid in der Marktgemeinde Bruckmühl ist gescheitert. Die wahlberechtigten Bürger konnten folgende Frage mit "Ja" oder "Nein beantworten: "Soll der Markt Bruckmühl alles rechtlich Zulässige unternehmen, damit in Noderwiechs ein zweites Betonwerk nicht mehr zulässig ist?"

Nach der Auszählung der 3659 Stimmen stand fest, dass es zwar 53,79 Prozent Ja-Stimmen (46,21 Prozent Nein-Stimmen) gab, das gesetzlich vorgeschriebene Abstimmungsquorum von 20 Prozent aber nicht erreicht wurde. Das Quorum betrug nur 15,76 Prozent. Somit ist der Bürgerentscheid gescheitert. Stimmberechtigt waren 12.428 Bürger, die Wahlbeteiligung lag bei 29,44 Prozent. 17 der 3659 Stimmen waren ungültig.

Rubriklistenbild: © tj/dpa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT