Franz Bergmüller wird Bürgermeister-Kandidat

Feldkirchen-Westerham - Am 13. März sind die Bürger von Feldkirchen-Westerham aufgerufen, ihren Bürgermeister zu wählen. Mit Franz Bergmüller steht nun der erste Kandidat so gut wie fest.

Der Pro-Bürger-Vorstand wird, laut jüngstem Beschluss, bei der Versammlung im November Bergmüller als Bürgermeisterkandidat 2011 empfehlen.

Der Vorstand der Pro Bürger-Freie Wählervereinigung empfiehlt einstimmig der turnusgemäß am 18. November stattfindenden Jahresversammlung, die auch als Aufstellungsversammlung zur Bürgermeisterwahl fungiert, den Fraktionssprecher und ehemaligen Zweiten Bürgermeister Franz Bergmüller als Bürgermeisterkandidat vorzuschlagen.

Franz Bergmüller setzt sich seit 1982 auf politischer Ebene für die Bürger ein. Seit 1996 bringt er sich in verschiedenen Funktionen im Gemeinderat ein. "Erfahrung, Entscheidungsfreude und klare Visionen kennzeichnen seinen Weg", so der Vorstand.

Das Rathaus und die Aufgaben des Bürgemeisters seien Bergmüller nicht fremd. Von 2002 bis 2008 übte er das Amt des Zweiten Bürgermeisters aus und vertrat krankheits- und urlaubsbedingt Rathauschef Michael Weber.

2005 verzichtete er aus privaten und geschäftlichen Gründen auf die Nachfolge von Altbürgermeister Michael Weber und unterstützte damals den jetzigen Bürgermeister. Auf Grund der Spannungen und unüberbrückbaren Differenzen mit dem jetzigen Bürgermeister, verzichtete er 2008 auf eine mögliche erneute Kandidatur zum Zweiten Bürgermeister. "Ich sehe es aber mittlerweile als meine Pflicht an, eine Alternative zum jetzigenBürgermeister zu bieten", so Bergmüller. Er will sich für Transparenz und einen Bürger mitnehmenden Politikstil einsetzen.

Bergmüller ist 45 Jahre alt, geschieden und alleinerziehender Vater zweier Söhne mit 24 und 16 Jahren. Als Wirt von Laus führt er mit Lebensgefährtin Doris das Gasthaus in Unterlaus. Seit 1990 ist er Mitglied des Kreisvorstandes des BHG, seit 1992 Mitglied des Kreisvorstandes des Haus- und Grundbesitzervereins und seit 1994 Regionalbeirat Südostoberbayern für den BHG. 1996 erfolgte erstmalige Wahl in die IHK- Vollversammlung "Parlament der Wirtschaft", Mitglied des Handels- und Tourismusausschusses und des Steuerausschusses. Im gleichen Jahr wurde er auch erstmals Gemeinderat, damals noch für die CSU. 2000 wurde Bergmüller zum Präsidenten des BHG-Rosenheim Stadt und Land gewählt. 2006 Wahl zum BHG-Bezirksvorsitzenden Obb-München und Landesvorstandsmitglied. 2007 Gründer und Landesvorsitzender des VEBWK mit zur Zeit über 83.000 Mitgliedern. 2007 Gründer und Vorsitzender der Pro Bürger-Freien-Wählervereinigung. 2008 Wiederwahl im Gemeinderat als Pro-Bürger-Rat.

re/Mangfall-Bote

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT