City-Management: Ereignisreiches Jahr

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
OB Gabriele Bauer und Paul Adlmaier vom Vorstand des City-Management Rosenheim e.V.

Rosenheim - In ihrer Jahreshauptversammlung blickten die Mitglieder des City-Managements auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Geschäftsführer Boncelet warnte vor dem „Einkaufsflächenwahn“.

Geschäftsführer Günter Boncelet

Besondere Erfolge waren 2010 für das City-Management Rosenheim die Aktion „Rosenheim in Bewegung“ und die Begleitung der Landesgartenschau in der Innenstadt. Geschäftsführer Günter Boncelet stellte die guten Marketing-Möglichkeiten der Rose als Symbol für Rosenheim vor – auch wenn sich der Stadtname nicht von der Blume ableitet. Sorgen bereitet Boncelet der Zuwachs an Einkaufsflächen rund um Rosenheim. Viele Filialen von Handels-Ketten beteiligten sich zudem nicht an der Vereinsarbeit, obwohl sie Nutznießer von Aktionen wie zum Beispiel der Shoppingnächte seien.

Bilder von der Jahreshauptversammlung

City-Management Rosenheim JHV 2011

OB Gabriele Bauer dankte dem Verein und betonte in ihren Grußworten die aktive Rolle Rosenheims in der Mitte des Dreiecks München – Salzburg – Innsbruck. Anregendes gab es für die Vereinsmitglieder im Referat von Prof. Armin Reller: Der Augsburger Wissenschaftler sprach über den verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen in Gesellschaft und Industrie.

Folgende Veranstaltungen plant das City-Management Rosenheim 2011:

- 8. März Faschingstreiben

- 14.-15. Mai Rosenheim in Bewegung

- 24.-25. Juni Stadtfest

- 7. Oktober Rosige Zeiten in der City

Verkaufsoffene Sonntage wird es am 10. April, 15. Mai, 28. August und 30. Oktober geben.

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser