Dorfladen: Bald geht´s los!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mettenheim - Viele Hürden mussten die Mettenheimer Bürger bewältigen, das Ziel ist aber bald erreicht: In einigen Monaten soll der Spatenstich für den Mettenheimer Dorfladen gesetzt werden.

"Um Weihnachten rum habe ich nicht mehr daran geglaubt, dass wir das Projekt verwirklichen können", berichtet Markus Spindler, Vorsitzender der Genossenschaft "Dorfladen Mettenheim eG". Damit dem Bau des Ladens überhaupt zugestimmt wurde, waren ca. 30.000 Euro Startkapital der Genossenschaft nötig, die dank der Mettenheimer Bürger durch Zeichnung von Anteilsscheinen angehäuft werden konnten. "Wir haben mittlerweile sogar 56.000 Euro", so Spindler. Trotzdem werbe die Genossenschaft weiterhin um Mitglieder. "Je mehr Startkapital da ist, umso besser."

Über ein Jahr lang war der Mettenheimer Dorfladen in der Diskussion. "Wir haben im Dorf wenig Einkaufsmöglichkeiten, darum ist der Laden uns so wichtig", erklären Spindler und Erhard Habel, Aufsichtsrat der Genossenschaft. In der Schweppermannstraße an der Ecke zur Kreisstraße MÜ38 soll das neue Geschäft bald gebaut werden.

Das Sortiment soll von Lebensmitteln bis hin zu Hygieneprodukten alles abdecken, die Produkte sollen überwiegend von regionalen Erzeugern kommen. Auch eine Bäckerei und ein Metzger werden voraussichtlich einen Platz im Dorfladen finden. "Wir wollen ein Kommunikationszentrum etablieren. Einen Platz, wo sich die Mettenheimer treffen und ratschen können", sagt Spindler.

Preislich soll das Niveau niedrig gehalten werden. "Wir werden nicht deutlich teurer sein als andere Läden in der Region, aber wir wollen uns von den anderen abheben." Das soll durch spezielle Leistungen erreicht werden, die andere Discounter nicht anbieten könnten. "Es ist zum Beispiel angedacht, älteren Leuten, die nicht mehr weit laufen können die Produkte nach Hause zu liefern", berichtet der Vorsitzende der Genossenschaft. Auch die Öffnungszeiten seien optimal auf der Wünsche der Bürger abgestimmt. Der Dorfladen soll wochentags von 7 bis um 20 Uhr und Samstags von 7 bis um 16 Uhr geöffnet haben.

Eine halbe Million Euro wird das Projekt kosten. Die Gemeinde Mettenheim übernimmt als Bauherr den Betrag. "Bald soll der Spatenstich für den Bau erfolgen, wir hoffen Ende November eröffnen zu können", so Spindler. Die Pläne hält der Mettenheimer schon in seinen Händen, den Start kann er kaum erwarten - und mit ihm sicher viele andere Dorfbewohner.

Die Pläne des Architekturbüros Hajek für den Mettenheimer Dorfladen als PDF:

Skizze Dorfladen

Grundriß

Ansichten

Hier geht´s zur Homepage der Genossenschaft:

www.dorfladen-mettenheim.de

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser