Erneut Viehtransporter umgekippt

Vilsbiburg - Die Meldungen umgestürzter Viehtransporter häufen sich. Am Donnerstag ist erneut ein Lkw umgekippt: Beladen mit Rindern und Bullen.

Auf der alten B299 ereignete sich der Unfall am Donnerstagmittag.

Weder Mensch noch Tier wurden glücklicherweise verletzt.

Umgekippter Viehtransport

Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.
Umgekippter Viehtransport © fib/G.S.

Die Umlade-Aktion der Rinder wurde von einem Polizisten mit einem Gewehr überwacht, um Komplikationen zu vermeiden. 

Rubriklistenbild: © fib/G.S.

Kommentare