Keine Hinweise auf Brandstiftung 

Stallbrand in Feldkirchen-Westerham: Rund 100.000 Euro Schaden 

+
Eine Nebenstallung eines Bauernhofs in Feldkirchen-Westerham geriet aus noch unbekannter Ursache in Brand.
  • schließen
  • Heinz Seutter
    Heinz Seutter
    schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Feldolling/Feldkirchen-Westerham - Ein landwirtschaftliches Nebengebäude ist am Donnerstagnachmittag in Brand geraten. Bewohner und Tiere wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Die Kripo übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

Update, Dienstag 12.10 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Über die Integrierte Leitstelle wurde gegen 16.30 Uhr mitgeteilt, dass im Ortsteil Feldolling ein landwirtschaftliches Nebengebäude in Brand geraten ist. Die regionalen Feuerwehren waren mit rund 150 Mann im Einsatz. Sie hatten das Feuer nach einer knappen Stunde unter Kontrolle und verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf das Wohngebäude. 

Das eingestellte Vieh konnte rechtzeitig aus dem Stall gebracht werden, die Bewohner blieben unverletzt. Während der Löscharbeiten musste die Kreisstraße RO13 zwischen der Staatsstraße 2078 und der Aiblinger Straße abgesperrt werden. Der Fahrzeugverkehr wurde umgeleitet. 

Bilder vom Brand eines Bauernhofs an der Ollinger Strasse

Der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Rosenheim übernahm zunächst die Ermittlungen zur Brandursache, die vom Fachkommissariat fortgesetzt werden. Aufgrund der bislang gewonnenen Erkenntnisse sind keine Hinweise auf eine Brandstiftung vorhanden. Zur endgültigen Klärung sind allerdings noch weitergehende Untersuchungen und Vernehmungen durch die Brandfahnder erforderlich. 

Das betroffene Gebäude, in dem sich ein Radlader und verschiedene landwirtschaftliche Geräte befanden, brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, Dienstag 7.40 Uhr: Rund 100.000 Euro Schaden

Am Montagnachmittag kam es zu einem Brand einer Nebenstallung eines Bauernhofes in Feldolling. Wie Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von mangfall24.de mitteilte, wurden laut ersten Erkenntnissen keine Personen oder Tiere verletzt. 

Die umliegenden Feuerwehren waren mit rund 150 Kräften im Einsatz, die den Brand bekämpften. Ein Übergreifen auf das Wohngebäude konnte daher verhindert werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden wird aber laut Thalmeier auf rund 100.000 Euro geschätzt. 

Update, 20.25 Uhr: Nur noch Ollinger Straße gesperrt

"Inzwischen ist nur noch die Ollinger Straße bis auf Weiteres gesperrt", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Bad Aibling auf Nachfrage von mangfall24.de, "Die übrigen Sperrungen konnten aufgehoben werden." Die Brandursache ist weiterhin unklar.

Update, 19.10 Uhr: Sperrungen dauern an

"Wie lange die Sperrungen noch andauern werden, können wir leider nicht sagen", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Bad Aibling auf Nachfrage von mangfall24.de, "Es sollte aber nicht mehr allzu lange sein. Wir hoffen, die Straßen können bald schon wieder freigegeben werden."

Update, 18.45 Uhr: Auch Feuerwehr aus Tegernsee vor Ort

Auch Einsatzkräfte aus dem Tegernseer Tal waren bei dem Brand in Feldkirchen-Westerham im Einsatz.

Zur medizinischen Absicherung der vor Ort unter schwerem Atemschutz eingesetzten Kräfte der Feuerwehren wurde die BRK Schnelleinsatzgruppe Tegernseer Tal SEG Transport mit der Besatzung eines Rettungswagens aus Bad Wiessee von der integrierten Leitstelle in Rosenheim zur Unterstützung der Rettungskräfte alarmiert.

Pressemitteilung BRK Schnelleinsatzgruppe Tegernseer Tal

Update, 18.10 Uhr: Weiter Sperrungen

"Die Sperrung der Ro13 und der St 2078 wird noch bis auf weiteres bestehen bleiben", erklärte in Beamter der Polizeiinspektion Bad Aibling auf Nachfrage von mangfall24.de, "Nach unserem Kentnisstand dauern die Löscharbeiten noch an."

Update, 17.55 Uhr:

Nach aktuellen Informationen von vor Ort soll eine Nebenstalltung des betroffenen Bauernhofes in Brand geraten sein. Die Tiere hätten jedoch sämtlich rechtzeitig gerettet werden können.

Erstmeldung, 17.25 Uhr:

Wie die Rosenheimer Einsatzzentrale in einer Erstmeldung mitteilt, läuft derzeit ein Feuerwehr- und Polizeieinsatz in der Ollinger Straße in Feldolling. Dort brennt es in einem landwirtschaftlichen Anwesen.

Die RO13 ist deswegen zwischen der Abzweigung Aiblinger Straße und der Staatsstraße 2078 gesperrt. 

Ein erstes Bild vom Brandort.

Nach derzeitigem Stand sind durch das Feuer bisher keine Personen betroffen.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/Pressemitteilung Polizei-Einsatzzentrale Rosenheim

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Feldkirchen-Westerham

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser