Bei herrlichem Wetter und bester Stimmung

Feierliche Eröffnung des "Ki-West" am Freitag

+
  • schließen

Feldkirchen-Westerham - Nach zwei Jahren Bau- und Planungszeit wurde am Freitag, den 22. April, das "Ki-West" feierlich eröffnet. 

Mit Sektempfang, Blasmusik und herrlichstem Wetter fand die Eröffnung des Kinderhauses und Bürgerzentrums "Ki-West" am 22. April 2016 statt.

Nach einer kurzen Ansprache von Feldkirchen-Westerhams Bürgermeister Bernhard Schweiger, waren die Kinder an der Reihe: Fesch herausgeputzt sangen sie drei Lieder über die Kindergartengruppen, die Geschichte des Kinderhauses und Kinder aus aller Welt. Das letzte Lied war vor allem ihrem Partner-Kinderhaus in Ghana gewidmet.

Anschließend sprach Josef Huber, stellvertretender Landrat, ein paar Worte und war auch körperlich gefordert: Er setzte den Spatenstich für die vom Landratsamt gespendete Kastanie vor dem Gebäude: "Ich hoffe, dass wir dem Baum so viel Kraft mitgeben können, dass er wächst und viel Schatten spendet." Ein bisschen enttäuscht sei er jedoch gewesen, dass er den Baum nicht komplett selbst pflanzen konnte. "Stiefel und Handschuhe hätte ich dabei gehabt", scherzte Huber.

Nach der Eröffnung im Freien, fanden sich alle anwesenden Gäste, darunter unter anderem die Gemeinderäte, Bruckmühls Bürgermeister Richard Richter, die Pfarrherren Dr. Jure Zirdum und Samuel Fischer, Peter Oster vom Amt für ländliche Entwicklung und die Architekten von Bankwitz Architekten im Saal im ersten Stock ein. 

Die einzelnen Redner fanden dort nocheinmal ein paar Worte zur Entstehung des Ki-West. Anschließend wurden die Räume des Hauses von den Pfarrherren geweiht und die Besucher hatten Zeit sich alles ganz in Ruhe anzusehen. Wer mochte, war danach zu einer kleineren oder größeren Stärkung herzlich eingeladen. 

Bilder von der Eröffnung des Ki-West

Über das Ki-West:

Im Jahr 2014 wurden Bankwitz Architekten im Rahmen eines VOF-Verfahrens mit der Planung und Ausführung des Kinderhauses und Bürgerzentrums für die Gemeinde Feldkirchen-Westerham beauftragt. 

Zus Verfügung stand ein im Norden von weitläufigen Ackerflächen umgebenes Grundstück im Ortsteil Westerham, das im Süden an die Ortsmitte angrenzt und über die Miesbacher Straße erschlossen wird.

Sie interessieren sich für Nachrichten aus dem Mangfalltal? Dann machen Sie mangfall24.de zu Ihrer Startseite!

Die Aufgabenstellung beinhaltete, ein sechsgruppiges Kinderhaus mit Bürgerzentrum in einem gemeinsamen Gebäude zu vereinen. Entstanden ist ein U-förmiger Baukörper mit zweistöckigem Querbau und einstöckigen Längsflügeln sowie begrünten Flachdächern. Das Haus ist außerdem komplett in Holzbauweise erstellt.

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Feldkirchen-Westerham

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT