Wer bekommt wie viel

Medien, Straßen, Soziales - so viel Etat wird bereitgestellt

+
  • schließen

Feldkirchen-Westerham - In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde die Vorbereitung des Haushalts 2016 vorgestellt und beschlossen. Wer wie viel Geld bekommt:

Soziales Netzwerk:

Für den in 2012 gegründeten Verein hat der Gemeinderat damals erstmals einen Etat in den Haushalt aufgenommen. Im Jahr 2016 werden für das Soziale Netzwerk nun 30.400 Euro in den Haushalt eingestellt, dies beschloss der Gemeinderat einstimmig. Die Kosten errechnen sich hauptsächlich aus den Personalkosten in Höhe von 25.500 Euro, Sachkosten von 4.600 Euro und Investitionskosten von 300 Euro.

Gemeindebücherei

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 28. Januar 2014 auf Empfehlung des Kulturausschusses den Medienetat 2014 von bisher 33.000 Euro auf 40.000 Euro erhöht. Dieser Empfehlung wurde auch 2015 so nachgekommen. Für 2016 soll der Etat nun weiterhin so verbleiben.

In 2016 werden erstmals Kosten für hauptamtliches Personal anfallen. Die Einstellung soll bis Mitte 2016 erfolgen.

Freiwillige Feuerwehren

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die von den gemeindlichen Feuerwehren vorgeschlagenen Summen in Höhe von 96.300 Euro für die Beschaffungen im Haushalt 2016 zu veranschlagen

Davon fallen 54.000 Euro für Ersatzbeschaffungen an, wovon etwa 16.400 Euro auf Beschaffungen wegen Einhaltung gesetzlicher Vorschriften beinhaltet sind. Außerdem werden etwa 17.300 Euro für Wartungskosten und etwa 25.000 Euro für Neuanschaffungen benötigt.

Straßenbauprogramm

Folgende Maßnahmen werden empfohlen:

Schöffleiten, Straßenausbesserung

8.000 €

Pups, stellenweiser Ausbau im Anschluss an das SBP 2015

35.000 €

Oberwertach-Ast, stellenweiser Ausbau im Anschluss an das SBP 2015

40.000 €

Krügling - Puisheim, Wiederherstellen des Banketts

10.000 €

Asphaltprogramm - beheben von Winterschäden

50.000 €

Insgesamt

143.000 €

Nachdem für unvorhergesehenes Beträge anfallen könnten, wurde vorgeschlagen, 200.000 Euro insgesamt zu veranschlagen. Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.

Unterhalt Gewässer

Auch in dieser Angelegenheit war sich der Gemeinderat einig, dass 100.000 Euro für den Unterhalt der Gewässer III veranschlagt werden. Die in 2015 erläuterten überplanmäßigen Ausgaben von 65.750,39 Euro wurden ebenfalls genehmigt.

Vorbereitende Maßnahmen für die Städtebauförderung

Für die vorbereitenden Untersuchungen im Sanierungsgebiet Feldkirchen Ortskern beschloss der Gemeinderat einstimmig 105.000 Euro zu veranschlagen.

Kostenzuschuss für Höhenrainer Veranstaltugsplatz

Sie interessieren sich für Nachrichten aus dem Mangfalltal? Dann machen Sie mangfall24.de zu Ihrer Startseite!

Die Höhenrainer Ortsvereine beantragten im Dezember 2015 auf dem gemeindeeigenen und vom SC Höhenrain gepachteten Grundstück zwischen den Tennisplätzen und der Schloßstraße den Bolzplatz zu begradigen. Außerdem soll die Zufahrt zum Sportheim und die angrenzenden Parkplätze begradigt werden. Die Ortsvereine wollen sich an den Arbeiten beteiligen, z.B. Rohre verlegen und einsanden, Planierarbeiten verrichten usw. 

Der Gemeinderat beschloss wieder einstimmig, für die Einrichtung eines Veranstaltungsplatzes in Höhenrain einen Baukostenzuschuss von maximal 38.500 € zu gewähren. Die Auszahlung erfolgt mit 83% der nachgewiesenen Rechnungen. Für den Wasseranschluss wird von der Gemeinde ein Hydrant über die Wasserversorgung Höhenrain eingerichtet, an dessen Kosten sich der Verein mit 50 % beteiligt.

jb

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Feldkirchen-Westerham

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT