Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sechs Feuerwehren im Einsatz

Schock für Landwirt in Percha: Mist entzündet sich selbst

200 Kubikmeter Mist und Stroh musste die Feuerwehr aufgrund eines Glimmbrandes aus der Halle bringen.
+
200 Kubikmeter Mist und Stroh musste die Feuerwehr aufgrund eines Glimmbrandes aus der Halle bringen.

Schreck in der frühen Morgenstunde: Am Samstag, 15. Oktober, gegen 7 Uhr, haben sich Stroh und Pferdemist, die in Percha in der großen Halle eines landwirtschaftlichen Betriebes gelagert waren, selbst entzündet.

Feldkirchen-Westerham – „Zu einem offenen Feuer ist es nicht gekommen, aber rund 200 Kubikmeter Mist und Stroh mussten abgetragen werden“, informiert Einsatzleiter Sven Gericke von der Feuerwehr Feldkirchen-Westerham.

Das stark qualmende Strohgemisch musste mit Radladern auf angrenzende Wiesen gebracht und zwischengelagert werden. Im Einsatz waren außerdem Wehren aus Unterlaus, Höhenrain, Feldolling, Bruckmühl und Bad Aibling. Zum Glück gab es keine Verletzten.

Kommentare