Mehr als bloßes Rumgehopse

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging a. Inn - Seit knapp zwei Monaten gibt es beim TuS Töging eine Jumpstyle Gruppe. 19 Jumpstyler treffen sich zwei Mal wöchentlich und hüpfen, was das Zeug hält.

Der nächste Auftritt steht für "The Black Jumpers" am 27. Februar bei "Night of the Showdance" in Töging an. Dafür trainieren die Jungs und Mädels derzeit fleißig.

Erst seit zwei Monaten gibt es die Jumpstyle Gruppe beim TuS Töging, sie kommt aber wahnsinnig gut an. Trainer Max Wölfl hat sich die verrückten Moves vor ca. drei Jahren selbst über Videos im Internet beigebracht. Jetzt gibt er sein Wissen weiter.

"Ich habe es damals einem Freund beigebracht. Mit ihm und noch einem Dritten haben wir die erste Jumpstyle Gruppe gegründet, `Die 3 Jumper´", erinnert sich der 16-Jährige. Nach ersten erfolgreichen Auftritten in ihrer Schule wurden die Jungs auch für den Abschlussball engagiert. "Dort war zufällig auch die Zeitung, der ich meine Nummer gegeben habe. Auf den Artikel hin haben sich mehrere Leute bei mir gemeldet."

Zu siebt trainierten die Jumper dann in einem kleinen Raum im Keller von Wölfls Oma. Es folgte ein Auftritt beim Piratenfest im Töginger Freibad. "Dort ist dann Birgit Noske, die Leiterin des TuS Töging auf uns aufmerksam geworden und wir haben sie um einen Raum gebeten."

Seit dem 10. November trainieren die Jungs und Mädels jetzt als "The Black Jumpers" beim TuS und sind mittlerweile zu neunzehnt. "Obwohl man eigentlich immer hört, dass es ein Männersport ist, sind es bei uns mehr Mädchen. Wir haben nur fünf Jungs", berichtet Wölfl.

Mit ihren 31 Jahren ist Désirée Helget die älteste Jumperin. "Ich bin über meine beiden Kinder dazu gekommen. Anfangs war ich nur als Aufsichtsperson dabei, aber es hat mich angesteckt", erzählt sie. Ihre Tochter Marina ist mit neun Jahren das Kücken der Gruppe.

"Es macht einfach Spaß", meint Wölfl. Beim Jumpstyle könne man sich richtig auspowern und Sorgen aus Schule, Arbeit oder Familie vergessen. Mitbringen müsse man für den Sport auf jeden Fall Kondition, so der Fachmann. "Und man muss Techno mögen!"

"The Black Jumpers" beim Training

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser