+++ Eilmeldung +++

Lebensgefahr bei Verzehr 

Großer Rückruf: Zahlreiche Landkreise in Oberbayern betroffen

Großer Rückruf: Zahlreiche Landkreise in Oberbayern betroffen

„Kein Fehlverhalten von Bürgermeister Schweiger“

Feldkirchen-Westerham - Alle Daten und Vorgänge im Zuge der Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeister Bernhard Schweiger sind geprüft: Entlastung kommt vom Landratsamt.

Bürgermeister Bernhard Schweiger.

Die Beurteilung der Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Feldkirchen-Westerhams Bürgermeister Bernhard Schweiger ist eingegangen. Landrat Josef Neiderhell teilte schriftlich mit, dass in der Amtsführung kein Fehlverhalten vorliegt und kritisierte das Vorgehen von Antragsteller Franz Bergmüller. Dieser lässt die Anschuldigungen nicht auf sich sitzen. Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres hatte das Landratsamt Rosenheim eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Schweiger bearbeiten müssen. Antragsteller war beide Male Pro Bürger-Gemeinderat Franz Bergmüller. Jeweiliger Anlass: Anträge und Anfragen von Bergmüller seien teils gar nicht oder nur mit großer Verzögerung behandelt worden.

Im Laufe des Jahres, so die Kritik Bergmüllers in der neuerlichen Dienstaufsichtsbeschwerde vom August, seien zwar einige Anträge behandelt worden, andere jedoch wiederum erst mit extremer Zeitverzögerung, was „bis zur Inaktualität ausuferte“, so Bergmüller damals. Die Anschuldigungen samt Erläuterungen wurden in den vergangenen Monaten geprüft.

Mehr dazu in der Montag-Ausgabe des Mangfall-Boten.

Rubriklistenbild: © feldkirchen-westerham.de

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT