Klick - was für Schnappschüsse!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim/Landkreis (OVB) - Die Menschen werden immer mobiler, die Technik schneller, die Wege kürzer. Egal, wo gerade etwas passiert – ein Leser ist sicher ganz in der Nähe oder selbst mittendrin.

Ein spontanes Bad zweier Buben im Hochwasser, plötzlicher Hacker-Alarm im Computernetz von Rentnern und ein Hermelin in freier Natur: Diese drei Beiträge haben bei der Aktion "OVB-Leserreporter" die Hauptpreise abgeräumt. Für die glücklichen Gewinner aus Bad Aibling und Soyen gab es insgesamt 2000 Euro.

Die Menschen werden immer mobiler, die Technik schneller, die Wege kürzer. Egal, wo gerade etwas passiert - ein Leser ist sicher ganz in der Nähe oder selbst mittendrin. Das hat das Oberbayerische Volksblatt und seine Regionalausgaben veranlasst, 2007 mit der Aktion "Leserreporter" einen neuen heißen Draht zur Redaktion zu schaffen.

OVB-Leserreporter: Die schönsten Bilder

Auch im dritten Jahr ließen unsere Leserinnen und Leser nicht locker. Sie schickten eine Vielzahl von Beiträgen und hielten das Leben in all seiner Vielfältigkeit fest. Der größte Wurf gelang dabei Stefan Hadersbeck aus Bad Aibling. Während einer Radtour mit seinen Buben entdeckten sie plötzlich einen "Badesee" mitten auf der grünen Wiese. "Meine beiden Söhne zogen sich bis auf die Unterhose aus und nutzten die unverhoffte Bademöglichkeit sofort und ich hielt das ganze mit meiner Digitalkamera fest", so Hadersbeck. Für das außergewöhnliche Hochwasserbild gab es Platz eins und 1000 Euro. Dass die Buben ihr spontanes Bad in der Riesenpfütze vorm malerischen Gebirgshintergrund mit Spitzstein, Kranzhorn, Zahmer Kaiser und Pendling (von links) genießen, war das Tüpfelchen auf dem i.

Auf Platz zwei landete Arwed Hafner, ebenfalls aus der Kurstadt, und machte Bad Aibling damit zur Leserreporter-Hochburg 2009. Nicht die Kamera, sondern der Griff zum Telefon verhalfen ihm zu 700 Euro.

Drei glückliche Leserreporter (von links): Arwed Hafner, Stefan Hadersbeck und Manfred Schmidl sind die Gewinner des Jahres 2009. Rechts OVB-Redakteur Ludwig Simeth mit den Geldkuverts.

Dem Rentner flatterten plötzlich Schadenersatzklagen ins Haus, weil er sich auf illegalen Musiktauschbörsen im Internet getummelt und damit Lieder weltweit verbreitet haben soll. "Dabei kenne ich die genannten Bands und Sänger nicht einmal", so Hafner. Aus dem Telefonat mit der Redaktion ergab sich die Geschichte "Wenn Rentner zu Piraten werden", die sich mit Sicherheitslücken von kabellosen WLAN-Verbindungen befasste, und bei vielen Lesern auf große Resonanz stieß.

Die Fahne der vielen Naturfotografen unter den Leserreportern hielt Manfred Schmidl hoch, dem das Kunststück gelang, auf den Feldern bei Soyen einen freilebenden Hermelin zu fotografieren. Kaum hatte Schmidl die Digitalkamera gezückt - da hatte sich der scheue Jäger schon in seinem Bau verkrochen. Aber Minuten später schaute das Tier noch einmal kurz heraus - "und da habe ich auf den Auslöser gedrückt", so der Fotograf, der für das Bild mit Seltenheitswert 300 Euro in Empfang nehmen durfte.

OVB-Redaktionsleiter Willi Börsch gratulierte und betonte: "Es gibt nichts Schöneres, als mit unseren Lesern Zeitung zu machen." Er hofft, dass die Leserreporter auch 2010 nicht locker lassen. "Ob Badespaß, Hermelin, Prominenter oder Fußball-WM - wenn Ihnen ein toller Schnappschuss gelingt, dann ab damit zur Redaktion", ermuntert er zur Teilnahme. 2010 gibt es erneut 2000 Euro zu gewinnen: 1000 Euro für Platz eins, 700 Euro für Platz zwei und 300 Euro für Platz drei.

ls (Oberbayerisches Volksblatt)

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser