Familienfest der Feuerwehr Kolbermoor

+

Kolbermoor - Das Feuerwehrfest stand ganz im Zeichen der Kinder. Sie durften vieles auch mal ausprobieren. Am Wochenende gab es jedoch auch einen Einbruchsversuch.

Ganz viele waren gekommen um die neuen Fahrzeuge und das Können der Feuerwehr zu bekunden. Es wurde gelöscht, gehüpft, gefräst und an der alten Sirene gedreht. Die Kinder durften in den Feuerwehrautos sitzen und ein Minihelikopter überflog permanent das Areal um Bilder von oben zu haben. Kinderschminken fand großen Anklang.

Die Kolbermoorer Musikkapelle sorgte für Untermalung und so mancher kleine Dirigent beteiligte sich am Gleichtakt der Musikanten. Ein schöner Nachmittag und Abend für die ganze Familie und bestimmt will jetzt manches Kind Feuerwehrmann oder –frau werden.

Das Feuerwehr-Familienfest in Kolbermoor

Einbrecher scheiterten

Am vergangenen Wochenende hat ein bislang Unbekannter versucht in die Räume der Freiwilligen Feuerwehr Kolbermoor einzubrechen. Die genaue Tatzeit konnte nicht eingegrenzt werden. Festgestellt wurde der Vorfall am Montag, gegen 8.15 Uhr. Beharrlich versuchte der Einbrecher an mehreren Stellen in das Gebäude zu gelangen, scheiterte jedoch immer wieder an den einbruchshemmenden Türen und Fenstern.

Schließlich musste der Täter ohne Beute wieder abziehen. Die genaue Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, dürfte aber bei mehr als 1000 Euro liegen. Die Floriansjünger konnten trotz des Schocks aufatmen, denn bei einem vollendeten Einbruch hätten auch wichtige Einsatzmittel beschädigt oder zerstört werden können, die dann im Einsatzfall nicht zur Verfügung gestanden hätten.

Hinweise zu verdächtigen Personen/Fahrzeugen, insbesondere in den beiden Nächten von Samstag auf Sonntag und von Sonntag auf Montag, nimmt die Polizeiinspektion Bad Aibling unter Tel. 08061/90730 entgegen.

Marianne Richter/Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT