Kerzen zur Erinnerung

Ruhe in Frieden - Obdachloser aus Kolbermoor ist gestorben

  • schließen

Kolbermoor/Bad Aibling - Er hat vor allem im Pullacher Bushäuschen sein "Zuhause" gefunden. Nun ist der Obdachlose, der in Kolbermoor und Bad Aibling lebte, gestorben.

Zwei Kerzen stehen als Erinnerung im Bushäuschen an der Staatsstraße. Sie wurden für den 59-jährigen Obdachlosen angezündet, der auf den Straßen von Bad Aibling und Kolbermoor lebte. Der bärtige Mann mit dem Einkaufswagen, der lange Zeit alleine auf der Straße lebte, war an einem Abend Anfang Dezember bewusstlos aufgefunden und ins Bad Aiblinger Krankenhaus gebracht worden, wo er dann verstarb.

Auch Kolbermoorer nehmen Abschied

In einer lokalen Facebook-Gruppe schrieb jemand einen letzten Gruß, der über 50-mal geteilt wurde. Auch in den Kommentaren ist die Anteilnahme riesig. Er gehörte ja auch fast schon zum Stadtbild. Ruhe in Frieden.

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Sven Hoppe/dp

Zurück zur Übersicht: Kolbermoor

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT