Großeinsatz in Kolbermoor: Es war Dünger

+
  • schließen

Kolbermoor - Ein Anwohner schlug Alarm: Gasgeruch in der Unteren Mangfallstraße. Ein Großaufgebot an Rettungskräften schwärmte aus. Nun stellt sich heraus: Es war Düngemittel.

Am Donnerstag gegen 6.40 Uhr schlug ein Anwohner der Unteren Mangfallstraße Alarm: Er habe Gasgeruch wahrgenommen. Die Kolbermoorer Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen und 35 Mann aus, auch die Pullacher Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei machten sich auf den Weg. Gut zwei Stunden später trat man aber wieder den Heimweg an: Trotz Messungen ließ sich nirgendwo eine Gaskonzentration feststellen.

Was war es also, das der Anwohner gerochen hat? Einen Tag später ist man schlauer: "Das war ein Dünger, der von der Stadt ausgebracht worden ist", so die Polizei in Bad Aibling im Gespräch mit rosenheim24.de. "Es war kein Gas, es hat einfach nur gestunken", so der Polizeibeamte. Das Pflanzendüngemittel wurde wohl von einem Subunternehmer der Stadt ausgebracht.

"Ein Großaufgebot, aber lieber einmal zu viel als zu wenig", so Kolbermoors Feuerwehrkommandant Andreas Paukert gegenüber dem Mangfall-Boten.

Fotos vom Einsatz am Donnerstag

Gasgeruch: Einsatz in Kolbermoor

xe/redro24

Zurück zur Übersicht: Kolbermoor

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT