Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stadtrat startet Versuchsballon

Erste Bürgerfragestunde in Kolbermoor am Mittwoch, 28. Oktober

Kolbermoor - Die Grüne Liste Kolbermoor hatte im August beantragt, dass ab sofort zu Beginn jeder Stadtratssitzung für eine begrenzte Zeit von zehn Minuten eine öffentliche Bürgerfragestunde abgehalten wird. Wenn Fragen nicht sofort beantwortet werden können, soll dies innerhalb von drei Wochen schriftlich geschehen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Dieser Antrag wurde in der September-Stadtratssitzung behandelt und ohne Gegenstimme verabschiedet für eine Probezeit von einem Jahr. Zudem wurde der Vorschlag der Verwaltung, die Fragestunde nicht wie beantrag um 18.00 Uhr, sondern bereits um 17.45 Uhr zu starten, übernommen. Damit sei der pünktliche Beginn der Stadtratssitzung um 18 Uhr gewährleistet, so Bürgermeister Peter Kloo.

Die Fragen können sich auf alle allgemeinen Themen in der Kommune beziehen, nicht jedoch auf die Tagesordnungspunkte der darauffolgenden Stadtratssitzung.

Die erste Bürgerfragestunde ist bereits in der Oktober-Sitzung des Stadtrates am Mittwoch, 28.10., 17.45 bis 17.55 Uhr.

Pressemeldung der Stadt Kolbermoor

Rubriklistenbild: © picture alliance/Uwe Anspach/dpa (Symbolbild)

Kommentare