Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwischen Kolbermoor und Pullach

Lastwagen-Brand gleich kurz nach Ausbruch gelöscht!

Kolbermoor - Aufregung herrschte am Vormittag im Bereich der Aiblinger Au. Von dort war der Brand eines Lastwagens gemeldet worden. Die Sache war aber nicht wirklich spektakulär:

UPDATE, 12 Uhr - Brand gelöscht

Wie von vor Ort gemeldet wurde, war der Fall weit harmloser als zunächst befürchtet. Das Feuer konnte gleich nach Ausbruch vom Lastwagenfahrer mehr oder minder selbst gelöscht werden. Den Rest übernahm die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Die Erstmeldung:

Ersten, noch unbestätigten Informationen zufolge passierte der Vorfall am Freitagvormittag gegen 10.45 Uhr auf der Staatsstraße 2078 zwischen Kolbermoor und Pullach auf Höhe der Abzweigung "Am Oberwöhr". Zahlreiche Feuerwehrkräfte, die Polizei und der Rettungsdienst wurden daraufhin alarmiert.

Wie groß das Ausmaß des Brandes ist, ist derzeit unklar. Es kommt in diesem Bereich zu starker Rauchentwicklung und Verkehrsbehinderungen!

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

jre/mw

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare