Verkehrschaos in Kolbermoor befürchtet

Sperre von Bahnübergang: Stadt geht auf die Barrikaden

Kolbermoor - Im Mai und Anfang Juni droht im Norden von Kolbermoor wohl ein beträchtliches Verkehrschaos. Grund ist die Schrankenanlage an der Aiblinger Straße.

Den dortigen Bahnübergang will die Deutsche Bahn im Zusammenhang mit dem Bau des Haltepunktes Aicherpark auf den neuesten Stand der Technik bringen und eine Vollschranke einbauen, wie das Oberbayerische Volksblatt nun berichtet. Deswegen soll der Übergang ab Anfang Mai für fünf Wochen komplett gesperrt werden.

Dagegen regt sich massiver Widerstand. Die Stadt Kolbermoor hat bereits beim Landratsamt schriftlich protestiert und fordert eine Sperrung zur Ferienzeit. Schließlich würden 10.000 Fahrzeuge täglich die Aiblinger Straße passieren, was auf den geplanten Umfahrungen (Glasberg, Flurstraße, Tonwerkunterführung) wohl zu massiven Verkehrsstörungen führen würde. Auch Busunternehmen wären von der Sperrung betroffen, deren Busse für die Umfahrung wohl zu hoch wären.

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Kolbermoor

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT