Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Eintrittspreise ab der Saison 2017

Der Badespaß für Erwachsene wird teurer

Das Kolbermoorer Freibad (Archivfoto)
+
Das Kolbermoorer Freibad (Archivfoto)

Kolbermoor - Alle zwei Jahre überprüft der Stadtrat die Eintrittspreise für das Schwimmbad vor Beginn der Badesaison. So auch am Mittwoch.

Die Besucherzahlen des Schwimmbads entwickeln sich positiv - dennoch zahlt die Stadt für den Badespaß ihrer Bürger ziemlich viel drauf. Nach der Rekordsaison 2015, besuchten im letzten Jahr rund 59.500 Badegäste das Kolbermoorer Schwimmbad. Immer noch rund 8000 mehr als 2014. Dennoch: Das Schwimmbad machte ein Defizit von etwa 310.000 Euro. 

Nun beschloss der Stadtrat einstimmig, die Eintrittspreise zu erhöhen. Einzige Ausnahme: Kinder zahlen weiterhin den alten, günstigeren Preis. Es bleibt somit für sie bei einem Euro für den Einzeleintritt, acht Euro für eine Zwölferkarte sowie 25 Euro für eine Saisonkarte. 

Preiserhöhungen im Detail: 

  • Erwachsene zahlen für einen Einzeleintritt nun 50 Cent mehr (3,50 Euro) 
  • Eine Zwölferkarte für Erwachsene kostet 5 Euro zusätzlich (35 Euro)
  • Für eine Saisonkarte für Erwachsene muss man ebenfalls 5 Euro mehr zahlen (60 Euro)
  • Auch die ermäßigten Eintrittspreise für Erwachsene werden dementsprechend angehoben

Kommentare