Weil sie nicht mehr so mobil sind

Kolbermoor sucht nach Lösung, um Ältere ins Impfzentrum nach Rosenheim zu bringen

Das Impfzentrum ist auf der Loretowiese in Rosenheim, dort können sich die Kolbermoorer impfen lassen. Aber wie kommen i ältere Herrschaften dort hin?
+
Das Impfzentrum ist auf der Loretowiese in Rosenheim, dort können sich die Kolbermoorer impfen lassen. Aber wie kommen i ältere Herrschaften dort hin?

Sicher zum Impfzentrum nach Rosenheim: Seniorenbeauftragter und Bürgerhaus-Leiterin suchen nach Lösungen für ältere Menschen, die kein Geld fürs Taxi haben und nicht mehr mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln fahren können.

Kolbermoor – Senioren unter die Arme greifen: Das ist die Aufgabe des Seniorenbeauftragten Dr. Berthold Suldinger und der Bürgerhaus-Leiterin Dagmar Badura. Gerade in diesen Zeiten gibt es viele Angebote für Senioren, wie beispielsweise den Einkaufsdienst des Bürgerhauses der Diakonie.

Unterstützung bei Anmeldung

Mittlerweile unterstützt Badura die Senioren auch dabei, einen Impftermin beim Rosenheimer Impfzentrum zu bekommen (wir berichteten). Hat sie Senioren am Telefon, stellt sich meist die Frage: „Wie komme ich zum Impfzentrum nach Rosenheim, wenn ich gesundheitlich beeinträchtigt bin und nur eine geringe Rente habe?“, erklärt Bürgerhaus-Leiterin Badura. Viele Senioren scheuen sich in Corona-Zeiten Bus oder Zug zu nutzen. Es ist auch nicht immer ein Verwandter oder Nachbar zur Stelle, der sich für so einen Fahrdienst bereit erklärt, sagt sie.

Was kann man tun? Nun haben Suldinger und Badura nach Lösungen gesucht. Um Senioren, die eine Grundsicherung haben, eine Taxifahrt zum Impfzentrum zu ermöglich hat Dr. Suldinger eine zweckgebundene Geldspende für Taxifahrten zum Impfzentrum in Höhe von 500 Euro zur Verfügung gestellt – mit dieser Summe könnten zwölf Senioren zum Impfen gebracht werden. Einer Kolbermoorerin konnte bereits eine Fahrt mit dem Taxi zum Imopfzentrum zur Verfügung gestellt werden.

40 Euro kostet eine Taxifahrt

„Es soll als eine Anregung auch für andere sein, vielleicht spenden dann auch sie Geld, um den Senioren eine Taxifahrt zu ermöglichen“, so Suldinger. Denn: Eine 90-Jährige schafft es vielleicht auch gar nicht mehr, selbstständig dort hinzukommen.

Denen müsse geholfen werden, sagt Suldinger. Badura ist es auch wichtig zu erwähnen, dass sich dieses Angebot ausschließlich an bedürftige Senioren richtet.

Suche nach Alternativen

Eine Taxifahrt von Kolbermoor zum Impfzentrum nach Rosenheim kostet rund 40 Euro, erklärt Badura. Aber damit nicht genug: Zusätzlich wird nach einer Alternative mit einem ehrenamtlichen Fahrer und einem geeigneten Auto gesucht, sind sie sich einig. Das soll jetzt angegangen werden.

Wer Hilfe braucht

Wer die Taxifahrt zum Impfzentrum zur Loretowiese in Anspruch nehmen möchte, meldet sich bitte rechtzeitig vor dem mitgeteilten Impftermin im Bürgerhaus unter der Telefonnummer 08031/ 231 92 57.

Kommentare