Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Viele Vierbeiner brauchen ein neues Zuhause!

+

Kolbermoor – Das Rosenheimer Tierheim ist derzeit mit 31 Hunden, über 80 Katzen, unzähligen Kleintieren, Ponys, Ziegen, Schweinen, Hühnern, Krähen und sogar einem Waschbären heillos überbesetzt.

Die Vorsitzende des Tierschutzvereins Rosenheim Barbara Angermaier will nun für Abhilfe sorgen und bei der Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabi Bauer und beim Landrat Josef Neiderhell mit einer Unterschriftenaktion für ein neues Tierheim kämpfen. Denn das alte Gebäude in Kolbermoor erfüllt einfach nicht mehr die Standards, die für eine tiergerechte Haltung dringend erforderlich wären.

Bis zum 15. August läuft die Unterschriftensammlung „Pro neues Tierheim“, deren Listen in vielen Tierpraxen ausliegen. Schnell und einfach geht dies auch über Internet, wo die Petition unter www.heuwusler.de für einen Ausdruck bereit steht.

Mehr dazu in der Mittwochsausgabe des Mangfallboten.

Kommentare