Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vereine der Stadt laden ein

Weiter in Partylaune: Kolbermoors Vereine feiern Bürgerfest und rechnen mit tausenden Besuchern

Es ist soweit: Am Freitag, 18 Uhr, wird o‘zapft. Nach dem Bürgerfest im Jahr 2019 treffen sich die Kolbermoorer nun wieder am Platz vorm alten Rathaus zur gemütlichen Party.
+
Es ist soweit: Am Freitag, 18 Uhr, wird o‘zapft. Nach dem Bürgerfest im Jahr 2019 treffen sich die Kolbermoorer nun wieder am Platz vorm alten Rathaus zur gemütlichen Party.

Die Partylaune der Kolbermoorer reißt nicht ab. Nach dem gelungen Fest rund ums Rathaus steht am kommenden Wochenende schon das nächste ins Haus: Nach zwei Jahren Pause findet am Freitag und Samstag, 15. und 16. Juli, das Bürgerfest statt.

Kolbermoor – Die Vereine der Stadt laden rund um den Maibaum am alten Rathausplatz zum Verweilen ein. Familiär und gemütlich soll es werden – eben die richtige Atmosphäre zum Ratschen. „Da trifft man Leute, die man das ganze Jahr nicht sieht“, freut sich Wast Voit, der Vorsitzende des Bürgerfestvereins, auf das Wochenende.

Die Wetterprognosen sind hervorragend, und die Vorbereitungen der Vereine laufen auf Hochtouren. „Wir rechnen pro Abend mit 2500 bis 3000 Besuchern“, schätzt Voit ein. Um ihr leibliches Wohl kümmern sich die Vereine der Stadt. So übernehmen Feuerwehr und Singschule den Bierausschank. Der Trachtenverein „Immergrün“ bietet Schweinsbraten und Kesselfleisch an. Wein und alkoholfreie Getränke gibt es bei der Ski-Abteilung des SV-DJK. Die Pullacher Trommler mixen Cocktails. Der Motorradclub betreibt eine Weißbierbar. Bei den Schützen gibt es Pommes und Schweinswürstl. Die Fußballer bieten Spezialitäten aus Südtirol wie Schinken, Käse und Wein an. Die Pullacher Feuerwehr steuert Kaffee und Kuchen zum Fest bei.

Los geht es am Freitag, Punkt 18 Uhr, mit dem Bieranstich. Bis 1 Uhr dürfen die Kolbermoorer zu den Klängen der Willinger Musi ihr Wiedersehen auf dem Bürgerfest feiern. Zudem präsentieren sich die Kinder und Jugendlichen des Faschingsvereins „Mangfalltal“. Am Samstag übernimmt die Stadtkapelle das musikalische Zepter. Dann werden von 17 bis 23 Uhr zahlreiche Besucher erwartet. Am Samstag gibt es auch ein Kinder- und Jugendprogramm des Jugendtreffs mit Hüpfburg, Kinderschminken und vielen Überraschungen.

Wast Voit freut sich auf zahlreiche Besucher.

Das Bürgerfest in Kolbermoor ist schon seit vielen Jahren fester Bestandteil des Kulturprogramms. Bis 2017 wurde es vom Gewerbeverband organisiert. Vor vier Jahren gründete sich auf Initiative des Trachtenvereins „Immergrün“, des Feuerwehrvereins und des Stadtmarketings der Bürgerfestverein. Den Vorsitz übernahm Wast Voit. Einziger Vereinszweck ist die Organisation des Bürgerfestes – gemeinsam mit Ortsvereinen, Gewerbetreibenden und Stadtverwaltung.

„Wir haben viele gute Leute im Boot“, ist Voit dankbar. „Wir bekommen viel Unterstützung von Bürgermeister Peter Kloo, der zu 100 Prozent hinter dem Fest steht. Und wir können jederzeit auf Bauhof und Ordnungsamt bauen.“ Mit Blick aufs kommende Jahr wünscht er sich: „Es wäre schön, wenn sich künftig noch mehr Vereine beteiligen würden.“ Das ehrenamtliche Engagement fürs Bürgerfest lohnt sich doppelt, „denn die Einnahmen kommen meist der Jugendarbeit der Vereine zugute“, erklärt der Vereinsvorsitzende.

Am Samstag, 16. Juli, 23 Uhr, ist das Bürgerfest dann schon wieder Geschichte. Unmittelbar danach müssen die Vereine die Partymeile beräumen, denn Punkt 1 Uhr muss Ruhe sein auf dem Platz am alten Rathaus. Eine Woche später – am Samstag, 23. Juli – dürfen die Kolbermoorer dann schon wieder feiern: Dann lädt der Trachtenverein „Immergrün“ zu Oldtimertreffen und Familientag ein.

Kommentare