Praktiker-Markt kann erweitert werden

Kolbermoor - „Grünes Licht“ für die geplante Erweiterung des Praktiker-Baumarktes: Der Bauausschuss brachte in jüngster Sitzung die Änderung des Bebauungsplanes „Rosenheimer Straße I“ auf den Weg.

Grundlage war ein Raumordnungsverfahren der Regierung von Oberbayern, die keine Einwände gegen die Neukonzeptionierung hatte.

Die Regierung von Oberbayern beurteilte in ihrem Raumordnungsverfahren vor allem die so genannten innenstadtrelevanten Randsortimente, die im Baumarkt aktuell auf 600 Quadratmetern und im Gartencenter auf 200 Quadratmetern angeboten werden. Landesplanerisch zulässig, so die Behörde, wären indes nur jeweils maximal 240 Quadratmeter - aufgrund des Bestandsschutzes der längst genehmigten Flächen von 621 Quadratmetern beim Baumarkt müssten diese aber nicht reduziert werden, so das weitere Ergebnis, weshalb keine Einwände gegen das Vorhaben bestünden. Ausgehebelt wurde damit die Anregung der Stadt Rosenheim, in dem Bebauungsplan "zentrenrelevante Sortimente" auszuschließen.

Auch in punkto Verkehr gab die Behörde "grünes Licht": Das zusätzliche Verkehrsaufkommen dürfte die bereits vorhandenen Verkehrsprobleme nicht wesentlich vergrößern, so die Einschätzung der Regierung von Oberbayern, die auch die Stadt teilt - "schlimmer kann es kaum werden", so Bürgermeister Peter Kloo.

Das Thema Hochwasserschutz schnitt das Landratsamt Rosenheim, Abteilung Wasserrecht, an: Die Flächen lägen teils im vorläufig gesicherten Überschwemmungsgebiet der Mangfall, teils im 60-Meter-Bereich des Mangfall-Werkkanals, weshalb für Bauvorhaben eine gesonderte wasserrechtliche Genehmigung erforderlich würde.

Abgelehnt wurde indes das von der Abteilung Immissionsschutz (Landratsamt) geforderte Schallschutzgutachten. Denn, so die Meinung der Stadt: Das Praktiker-Gelände liege umgeben von einem Gewerbegebiet und in ausreichender Entfernung von einer Wohnbebauung jenseits von Kanal und Mangfall. Die Richtwerte würden nach wie vor eingehalten, so die Verwaltung. Eine Einschätzung, der sich das Gremium anschloss.

Rosi Gantner/Mangfall-Bote

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT