Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schüler und Senioren unter einem Dach

+

Feldkirchen-Westerham - Der erste Schritt ist geschafft: Der Rohbau des neuen Kultur- und Sportzentrums (KSZ) in Feldkirchen-Westerham ist fertig gestellt.

Das Dach konnte vor dem ersten Schneefall gerade noch rechtzeitig eingedeckt werden. In den Innenräumen gehen die Arbeiten weiter, solange es das Wetter zulässt. Noch in diesem Jahr sollen die Fenster eingesetzt werden. Gestern wurde für das mit 5,7 Millionen Euro veranschlagte und vom Freistaat Bayern mit 1,6 Millionen geförderte Projekt Richtfest gefeiert. Mehrheitlich hatten der Gemeinderat und der Schulverbands (zu dem auch Aying und Weyarn gehören), das Großprojekt beschlossen. Es war lange Zeit heftig umstritten. „Sanieren oder neu bauen“, über diese Frage stimmten letztendlich die Bürger ab. Der für die Neubau-Befürworter positiv verlaufene Bürgerentscheid hatte tiefe Wunden mit sich gebracht, die noch immer nicht restlos verheilt sind.

me

Lesen Sie dazu morgen mehr im Mangfall-Boten.

Kommentare