1000 laufen für die gute Sache

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberaudorf - Etwas Regen und viel Engagement gabs beim Benefizlauf in Oberaudorf. Die spendenfreudigen Läufer helfen Krebspatienten, die wegen ihrer Krankheit in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. *Video vom Lauf*

Rund 1000 Läufer, darunter 150 Kinder, rannten am Samstag für den guten Zweck: An der Klinik Bad Trissl startete der Benefizlauf der Senator Rösner Stiftung. Der Hauptlauf wurde von Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer zusammen mit den Gebirgsschützen angeschossen. Profisportler, Hobby-Läufer und flotte Nordic Walker drehten ihre Runden. Der Lauf fand auf einem Rundkurs von rund vier Kilometer Länge statt, beginnend an der Klinik Bad Trissl, dann führt die Strecke durch die Gemeinde wieder zurück zur Klinik. Im vorgegebenen Zeitrahmen der aktuellen Marathon-Weltrekordzeit von 2.03:59 Stunden sollten möglichst viele Runden gelaufen werden. Mit ihrem Startgeld helfen die Sportler Menschen mit Krebs, die durch ihre Krankheit in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.

Kurz vor dem Start

Nach dem Benefizlauf gab es einen Sportlertalk zum Thema "Höhen und Tiefen". Dabei unterhielten sich Moderatoren und bekannte Sportler über Erfahrungen mit Rückschlägen und wie sie sich wieder neu motivieren konnten. Dies soll insbesondere allen Patienten zeigen, dass auch erfolgreiche Menschen mit Krankheiten, Verletzungen und Rückschlägen zu kämpfen haben und diese immer wieder besiegen müssen.

Zum Benefizlauf kamen unter anderem Skirennfahrer Felix Neureuther, Skitrainer Andreas Fürbeck mit mehreren DSV-Athletinnen, Trial-Ass Andreas Lettenbichler, Eishockey-Star Mondi Hilger, Fußball-Profi Tobi Schweinsteiger und Sportreporter Marcel Reif.

Weitere Infos unter www.senator-roesner-stiftung.de.

Rubriklistenbild: © cs

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser