Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Hubschrauber an Suchaktion beteiligt

Aufatmen in Rosenheim: Vermisste Jugendliche wohlbehalten aufgefunden

Die Vermisste konnte wohlbehalten aufgefunden werden.
+
Die Vermisste konnte wohlbehalten aufgefunden werden.

Feldkirchen-Westerham/Rosenheim - Am Freitagnachmittag (23. September) wurde eine Jugendliche aus Feldkirchen-Westerham vermisst. Nach wenigen Stunden konnte die Suche beendet werden – mit einem Happy-End.

Update, 17.45 Uhr - Vermisste wohlbehalten aufgefunden

Wie die Polizeiinspektion (PI) Rosenheim erklärt, konnte die Vermisste um 17.07 Uhr wohlbehalten angetroffen und mit ihrer Familie vereint werden.

Update, 16.30 Uhr - Auch Hubschrauber an Suche beteiligt

Seit geraumer Zeit ist auch ein Polizeihubschrauber an der Suche nach der Vermissten beteiligt. Dies bestätigte eine Sprecherin der Polizei Rosenheim auf Anfrage von rosenheim24.de. Derzeit fliegt der Helikopter vor allem den Bereich zwischen Aicherpark und Brückenberg ab. Das Mädchen konnte allerdings bislang noch nicht gefunden werden. Die Polizei bittet deshalb weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung.

Erstmeldung:

Die Jugendliche war am Freitag mit ihrer Mutter noch im Gewerbegebiet Aicherpark in Rosenheim unterwegs und wurde hier im Bereich der Bahnhaltestelle „Aicherpark“ das letzte Mal gesehen.

Die Polizei hofft bei der Suche nach dem Mädchen auf die Mithilfe aus der Bevölkerung. Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort nimmt die Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031/200-2200, oder jede andere Polizeidienststelle, entgegen.

mz

Kommentare