Blumenhof: Großübung der Feuerwehr

Mehrere Patienten wurden evakuiert

+
Brand-Ernstfall realistisch nachgestellt. Foto

Bad Feilnbach - Die Gäste des Feilnbacher Blumenhofes staunten nicht schlecht, als ein kompletter Löschzug mit Blaulicht und Martinshorn das Klinikgelände erreichte.

Der Löschzug kam aus den Gemeindefeuerwehren Bad Feilnbachs, der Drehleiter aus Bad Aibling und dem SEG Mangfalltal. Zwar handelte es sich nur um eine groß angelegte Übung, allerdings legten die Übungsleiter rund um den Bad Feilnbacher Kommandaten Christian Dupier und Andreas Gandorfer großen Wert auf möglichst hohen Realismus. So musste auch das Klinikpersonal mit anpacken und die Feuerwehr bei der Evakuierung der Patienten unterstützen,

Atemschutzgeräteträger durchsuchten die Stockwerke des verwinkelten Klinikums nach Verletzen und retteten zahlreiche Personen aus den als verraucht markierten Fluren und Zimmern.

Der Geschäftsführer des Blumenhofs, Markus Deißler, bedankte sich im Anschluss bei einer Brotzeit im Feilnbacher Feuerwehrhaus für das Engagement der Feuerwehr und des Rettungsdienstes und betonte, wie wichtig die regelmäßigen Übungen für den Blumenhof und den Reithofpark seien.

Kreisbrandinspektor Klaus Hengstberger, der die Übung als Beobachter begleitet hatte, stellte dem Übungsverlauf ein positives Zeugnis aus.

Auch Bad Feilnbachs Zweiter Bürgermeister Vitus Gasteiger fand lobende Worte für die Feuerwehren. Da sehe man, so Gasteiger, dass das viele Geld, das die Gemeinde in die Feuerwehr stecke, gut angelegt sei.

kar/Mangfall-Bote

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT