Who fight? We Fight!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberndorf - Die „Oberndorf Mustangs“ sind der einzige American Football Verein im Landkreis Mühldorf. Im Juni hat Robert Reimann den Verein gegründet. 23 Spieler sind mittlerweile dabei. ++Video++

„Es ist nicht so langweilig wie Fußball“, sagt Phillip Reimann, der seine Begeisterung für American Football wohl von seinem Vater Robert Reimann, dem Gründer der „Oberndorf Mustangs“, hat. Robert Reimann spielte selbst jahrelang Football bei den „Starnberg Argonauts“. „Aus persönlichen Gründen musste ich es dann aufgeben. Nach meinem Umzug nach Haag wollte ich wieder mit dem Football spielen beginnen, aber hier gab es weit und breit keinen Verein.“ Die nächsten Vereine, wie Erding, Rosenheim, Burghausen, Kirchdorf/Inn oder die Münchener Vereine sind alle 45-70 km von Haag entfernt. „Es bot sich also an, hier einen neuen Verein zu gründen“, so Reimann. Für den neuen Verein suchte er bewusst nach Jungs im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, denn eine neue Mannschaft aufzubauen sei mit jungen Spielern einfacher.

Zusammen mit Uwe Kaiser, ebenfalls Ex-Spieler, trainierte Reimann die Jugendlichen zuerst in den grundlegenden Basics des Sports, wie zum Beispiel richtiger Dreipunktstand, wie fängt und wirft man den Ball richtig, verschiedene Passrouten, sowie verschiedene kleine und mittelschwere Spielzüge.

Mittlerweile sind zwei neue Trainer dazugekommen: Peter Gruber, ehemaliger Munich Cowboy Spieler, erfahrener Trainer, Übungsleiter und Schiedsrichter, und Christian Kriening, der ebenfalls selbst gespielt und trainiert hat. Mehrere Jahre war er auch in den USA als Trainer bei verschiedenen Vereinen tätig. „American Football kann eigentlich jeder spielen“, meint Kriening. „Die Figur spielt keine Rolle, nur Kondition ist wichtig, aber die kriegt man mit dem Training.“

Dass der Sport Spaß macht, sieht man den Jungs im Training an. „Es ist ein Teamsport. Wenn einer Mist baut, ist die ganze Mannschaft gefährdet“, sagt Phillip Reimann. Ein „richtiges“ Spiel hatte die Mannschaft noch nicht. Im Frühjahr 2010 soll es aber so weit sein. Bis dahin trainieren die Jungs zweimal in der Woche auf der Sportanlage in Oberndorf/Haag.

Die Abteilung American Football ist vorerst beim Hauptverein des DJK SV Oberndorf angesiedelt und befindet sich im Aufbau. Neue Spieler und Sponsoren sind darum gern gesehen. „Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen will. Sei es in Form von Spenden oder als Mannschaftsmitglied“, sagt Reimann.

Wer Interesse hat, kann jeden Dienstag und Donnerstag von 19 bis 21 Uhr ins Training kommen oder Kontakt aufnehmen mit Robert Reimann.

Email: robert.reimann@online.de oder Tel.: 0177/7221834

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser