Parken: Erst Gratisstunde, dann je ein Euro

Bad Aibling - Die gute Nachricht für Autofahrer vorweg: Auch künftig bleibt die Nutzung der Parkplätze in Bad Aibling in der ersten Stunde kostenfrei. Danach allerdings wird ab 2011 eine Parkgebühr fällig.

Mit dem bisherigen Parkraumbewirtschaftungskonzept habe man gute Erfahrungen gemacht, erläuterte Kurdirektor Thomas Jahn dem Stadtrat. Allerdings sei es schwierig, Gästen und Einheimischen die beiden unterschiedlichen Systeme zu vermitteln: Während auf den Parkplätzen im Stadtgebiet die erste Stunde kostenfrei ist, sind es in der Tiefgarage Kurhaus/Stadtmitte am Kellerberg die ersten zwei Stunden.

Dass sich der Nutzer bei der Orientierung generell nicht leicht tut, bestätigte Rudi Gebhart (ÜWG): „Nichts ist auf den ersten Blick zu erkennen. Die Leute müssen sich erst einmal alles durchlesen, deswegen stehen sie auch so lange vor den Automaten.“ Für zusätzliche Verwirrung sorgen laut Erwin Kühnel (CSU) die Schilder, die auf die Bezahlungsmöglichkeit per SMS hinweisen.

Mehr dazu in der Mittwochausgabe des Mangfall-Boten

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT