Prinzenpaar übernimmt Regentschaft in Bernau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bernau am Chiemsee - Das neue Prinzenpaar der Chiemseenixen hat einen gelungenen Krönungsball gefeiert. Florian I. und Susann I. regieren nun ein Jahr im Bernauer Rathaus. 

Klaus Daiber sitzt ruhig an seinem Tisch und verzieht keine Miene. Er weiß, dass seine Zeit abgelaufen ist. Er kann nicht verhindern, dass nun andere Personen in Bernau das Sagen haben. Daiber ist gewählter Bürgermeister der Gemeinde und hat sich an diesem Abend kampflos seinem Schicksal ergeben.

Zwei festlich geschmückte Tänzerinnen der Chiemseenixen geleiten das Dorfoberhaupt von seinem Platz an die Bühne. Ein schwacher Trost nur in dieser Situation. Daiber hat einen großen Schlüssel in der Hand, zum letzten mal für ein Jahr. Denn das neue Prinzenpaar der Chiemseenixen übernimmt nun die Regentschaft in Bernau. 

Prinz Florian I. und Prinzessin Susann I. halten unter tosendem Applaus der rund 200 Gäste im Gasthof Kampenwand das Machtsymbol in die Höhe. Die neuen "Repräsentanten" der Gemeinde versprechen in ihrer Antrittsrede den Bürgern eine glückliche "Regierungszeit" ohne Ärger und Probleme.

Florian le premier, "Herrscher des Champagners und der Biere - Kämpfer an allen Fronten", und ihre Lieblichkeit Prinzessin Susann la primière, "bezaubernde Mademoiselle aus dem reichen Schloss der Kunst und Kinder", sind sich ihrer Verantwortung durchaus bewußt. 

Als "echter" Bernauer kennt der neue Prinz sein Reich bereits seit 34 Jahren. Auch die Wildenwarter Prinzessin kennt die Region Chiemgau bestens, beide tanzen seit Jahren bei den Chiemseenixen. Florian I. ist sogar Gründungsmitglied. Zu Ehren des Prinzenpaars verzaubert das Tanzmariechen die Gäste mit ihren beeindruckendem Solotanz.

Ein weiterer Höhepunkt des Inthronisationsballs ist die Krönung des Kinderprinzenpaares: Prinz Maximilian I., "glücklicher Herrscher über Sterne und Planeten", und Prinzessin Alexandra I., "Eisprinzessin der weißen Berge und des gelben Balles", begeistern das Publikum und die Faschingsarde mit ihrem perfekt eingeübten Eröffnungswalzer. Alle Beobachter sind sich einig: Den beiden elfjährigen Tänzern gehört die Zukunft bei den Chiemseenixen. (sf)               

Rubriklistenbild: © ts

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser