Psychoterror: 20 Reifen zerstochen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Hans-Joachim Schliwa ist verzweifelt. Schon 20 Reifen wurden bei seinem silbernen Golf zerstochen. Wenn der Mühldorfer zu seinem Auto geht, hat er Angst.

3.500 Euro Schaden sind für Hans-Joachim Schliwa an seinem Auto schon entstanden. Insgesamt fünf Mal hat ein unbekannter Täter alle vier Reifen seines silbernen Golfs zerstochen. "Allein in den letzten zehn Tagen waren es vier Sätze" berichtet der verzweifelte 62-Jährige. "Einmal waren auch die Schlösser mit Metallnägeln verschlossen, sodass ich nicht mehr ins Auto konnte." Schliwa ist überzeugt, dass hier ein Fachmann am Werk ist, der seinen Golf regelrecht aufsucht. "Ich wohne in der Nagelschmiedgasse, aber der Täter hat nicht nur dort zugeschlagen." Auch als Schliwa sein Auto an einer anderen Stelle in der Innenstadt oder am Krankenhaus geparkt hatte, griff der Unbekannte an.

Mittlerweile hat der Mühldorfer ein Abkommen mit der Polizei. "Ich darf mein Auto jetzt bei der Polizeiinspektion abstellen, wo es videoüberwacht wird." Am liebsten hätte der Maschinenbau-Ingenieur aber einen sicheren Stellplatz in der Stadt. "Ich wäre dankbar, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte."

Die Ermittlungen der Polizei laufen. "Ich hoffe, das hat bald ein Ende", sagt Schliwa traurig, "Weihnachten wird für mich heuer wohl nicht sehr schön werden."

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser