Essigsäure: Entwarnung am Bahnhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Entwarnung am Rosenheimer Bahnhof: Entgegen erster Befürchtungen ist am Samstagmittag keine Essigsäure ausgetreten. 

„Essigsäure aus Kesselwagen am Rosenheimer Bahnhof ausgetreten“. So lautete am Samstagmittag die Meldung der für den Bahnbereich zuständigen Bundespolizei an die Feuerwehreinsatzzentrale. Die Feuerwehren der Stadt Rosenheim und mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes rückten in die Klepperstraße aus, wo gegenüber des Kathreinwerkes III ein Leck an einem der abgestellten Kesselwagen gemeldet worden war.

Zwei Beamte der Bundespolizei, die zuerst nach dem Leck suchten, klagten über Atembeschwerden und Kopfweh und wurden vom Rettungsdienst versorgt.

An der Klepperstraße ging die Feuerwehr unterdessen daran, mit schwerem Atemschutz und entsprechenden Schutzanzügen nach dem Leck rund um den Kesselwagen zu suchen. Laut dem Kommandanten der Wehr, Hans Meyrl, der den Einsatz leitete, war außer Kondenswasser aber nichts festzustellen.

Alarm am Bahnhof

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser