Gesuchter Autohändler auf A8 gestoppt

+
Am 29. Januar nahm die Polizei auf der A8 einen Polen fest.

Bad Feilnbach - Schleierfahnder haben am Donnerstag auf der A8 einen 34-jährigen Autohändler gestoppt. Dieser wurde mit Haftbefehl gesucht. Doch damit nicht genug.

Bundespolizisten haben am Donnerstag einen polnischen Staatsangehörigen auf der A8 festgenommen. Der 34-Jährige hatte Justizschulden von über 1500 Euro. Zudem war ihm das Nutzungsrecht seines ausländischen Führerscheins aberkannt worden. Er wird sich daher wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten müssen.

Rosenheimer Fahnder kontrollierten auf Höhe Bad Feilnbach die Insassen eines Autos mit deutscher Kurzzeitzulassung. Mit den Papieren der beiden polnischen Männer war alles in Ordnung. Allerdings stießen die Beamten bei der Überprüfung der Personalien auf einen Haftbefehl der Münchner Staatsanwaltschaft. Im April 2013 hatte das Miesbacher Amtsgericht gegen den 34-jährigen Fahrer eine Geldstrafe in Höhe von rund 1500 Euro verhängt. Der Autohändler hatte damals gegen das Pflichtversicherungsgesetzt verstoßen. Ersatzweise sah das Urteil eine 30-tägige Haftstrafe vor. Zudem war der Mann laut Fahndungsnotiz eine Geldbuße aufgrund einer Ordnungswidrigkeit in Höhe von 83 Euro schuldig geblieben.

Die deshalb verhängte zweitägige Erzwingungshaft hatte der Verurteilte bisher nicht angetreten. Damit nicht genug stellten die Bundespolizisten fest, dass dem Autohändler seine polnische Fahrerlaubnis aberkannt worden war. Über einen deutschen Führerschein verfügte er nicht.

Der mittlerweile in der Uckermark Lebende konnte die offenen Geldstrafen vor Ort bezahlen. Wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde er der Rosenheimer Verkehrspolizei übergeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Da sein Beifahrer den erforderlichen Führerschein hat, übernahm dieser das Steuer und setzte seine Reise alleine fort.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT