Zwischen Rosenheim und Holzkirchen

Arbeiten an Oberleitung sorgen für Einschränkungen

Bruckmühl - Zugfahrer aufgepasst: Wegen Arbeiten an der Oberleitung kommt es demnächst zu Einschränkungen bzw. Schienenersatzverkehr zwischen Rosenheim und Holzkirchen.

Aufgrund von Oberleitungsarbeiten kommt es in den Nächten von Montag, den 30. November, bis Sonntag, den 5. Dezember, auf der Strecke Rosenheim – Holzkirchen zu Schienenersatzverkehr.

Zwischen Holzkirchen und Westerham beziehungsweise Bruckmühl werden zu bestimmten Zeiten und in beiden Richtungen einzelne Züge durch Busse ersetzt. Wegen der längeren Fahrzeit der Busse verkehren zur Anschlussicherung die betroffenen Züge und Busse entweder früher oder später als die planmäßigen Zugverbindungen. Vereinzelt können Anschlüsse in Holzkirchen zur BOB und in Rosenheim zu den Meridian-Zügen nach Salzburg oder Kufstein nicht gehalten werden. Reisenden wird empfohlen gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu nutzen.

Bus und Taxi als Ersatz für den Zug

Der Zug M84089 ab Holzkirchen regulär um 23:42 Uhr wird durch einen Bus mit bis zu neun Minuten früherer Abfahrt ersetzt. Für Fahrgäste, die diese Verbindung nicht erreichen können, stellt der Meridian in Holzkirchen jeweils um 23:42 Uhr zusätzlich und nach Bedarf ein Großraumtaxi bereit, um den Anschluss nach Rosenheim zu gewährleisten. 

Reisende beachten bitte die Ersatzfahrpläne. Diese stehen im Internet auf www.der-meridian.de zum Herunterladen zur Verfügung und können beim 24h Meridian-Servicetelefon unter +49 (0) 8024 997171 abgefragt werden. Im Internet und beim Servicetelefon gibt es auch immer Informationen zur aktuellen Betriebslage.

Pressemitteilung Meridian

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT