Zum Rosenkranzgebet verpflichtet

Bad Aibling - Jedes Jahr am 1. Juni müssen die Aiblinger einen Rosenkranz beten. Das war Bedingung aus einer 100-Gulden-Spende im Jahr 1836.

Ob die Bürger das heute noch tun, ist zu bezweifeln. Der indirekte Anlass zur Spende aber ist präsent und heißt Theresien-Monument. Das bedeutendste Denkmal der Stadt Bad Aibling, enthüllt 1835, ist 175 Jahre alt. Das wird gefeiert, eine kaiserlich-königliche Hoheit kommt auch am Dienstag. Wegen der Feierlichkeit am Theresiendenkmal ist die Rosenheimer Straße gesperrt

Lesen Sie morgen mehr im Mangfall-Boten

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Mangfalltal

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT